E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage

Arbeitsrecht Ratgeber

Arbeitsrecht-Themen

Abmahnung Arbeitsrecht

  • Abmahnungen sind in vertraglichen Regelungen und § 314 BGB festgehalten.
  • Eine Abmahnung hat erst mal keine Rechtswirkung, sollte aber dennoch vom Arbeitnehmer ernst genommen werden, da eine Wiederholung des abgemahnten Verhaltens zu einer Kündigung führen kann.
  • Die Abmahnung muss konkrete Angaben bezüglich des Verhaltens des Arbeitnehmers beinhalten (z.B. Konkrete Datums- und Zeitangabe bei Zuspätkommen).
  • Wenn der Sachverhalt der Abmahnung nicht den Tatsachen entspricht, kann der Arbeitnehmer verlangen, dass diese aus der Akte entfernt wird.

Arbeitszeugnis

Zum Arbeitszeugnis:

  • Ein Arbeitszeugnis ist eine wichtige Visitenkarte bei Bewerbungen.
  • Mehr als 87 % aller Zeugnisse enthalten die Note „gut“ oder „sehr gut“.
  • Ein Zeugnis muss der Wahrheit entsprechen.
  • Es muss klar und wohlwollend formuliert sein.
  • Es darf das berufliche Fortkommen nicht unnötig erschweren.
  • Es darf keine versteckten negativen Botschaften enthalten.

Aufhebungsvertrag

  • Der Aufhebungsvertrag beendet im Gegensatz zur Kündigung ein Arbeitsverhältnis in einvernehmlicher Weise.
  • Wirksam wird ein Aufhebungsvertrag nach § 623 BGB nur, wenn er schriftlich geschlossen wurde.
  • Arbeitnehmer gehen das Risiko ein, eine Sperrzeit von der Arbeitsagentur zu bekommen und 12 Wochen kein Arbeitslosengeld zu erhalten. Die Sperrzeit lässt sich nur mit einer bestimmten Vorgehensweise umgehen und der Vertrag muss besondere Kriterien erfüllen.
  • Wesentliche Regelungen eines Aufhebungsvertrages sind der Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, eine Abfindungsvereinbarung und der Anspruch auf ein gutes Arbeitszeugnis.
  • Die sogenannte Regelabfindung liegt zwischen 0,25 und 1,0 Monatsgehältern pro Beschäftigungsjahr. Die angemessene Höhe muss aber stets im Einzelfall ermittelt und ausgehandelt werden.

Antworten zum Thema Arbeitsrecht

Antworten 1-10 von 527
Rechtsanwältin Uta Ordemann
beantwortet von Rechtsanwältin Uta Ordemann
Sehr geehrte Frau Ordemann gerne möchte ich wissen, ob es in meinem Fall Sinn machen würde auf Weihnachtsgeld bzw Jahresleistung zu klagen Folgender Sachverhalt: Ich arbeite seit drei Jahren in einer Firma und habe bislang Weihnachtsgeld/ Jahresleistung erhalten...
» weiterlesen
Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno
beantwortet von Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno
Guten Tag Frau Muno, meine Frage richtet sich auf Krankheit in der Kurzarbeitszeit. Es geht dabei nicht um mich, sondern um einen nahen Verwandten. Es geht darum, das der betroffene in der Kurzarbeitszeit regulär Krankenschreiben wurde...
» weiterlesen
Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno
beantwortet von Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno
Guten Tag, ich arbeitet zur Zeit in einem Supermarkt mit 2 Filialen und möchte meinen Vertrag zum 15. Dezember 2020 kündigen. In meinem Arbeitsvertrag ist als Sitz der oHG die andere Filiale genannt, in der ich noch nie gewesen bin...
» weiterlesen
Rechtsanwältin Uta Ordemann
beantwortet von Rechtsanwältin Uta Ordemann
Sehr geehrte Frau Ordemann, wir haben nun die ersten Quarantänefälle in unserer Praxis und würden gerne rechtlich abklären lassen, was wir nun als Arbeitgeber zu berücksichtigen haben...
» weiterlesen
Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno
beantwortet von Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno
Ausganssituation: Ich habe/hatte Anspruch auf ALG 1 vom 1. 11. 2019 bis 1. 2. 2021 (inkl. 3monatiger Coronaverlängerung). Am 1. 11. 2020 habe ich eine Referendariat begonnen im Beamtenverhältnis auf Widerruf...
» weiterlesen
Rechtsanwältin Uta Ordemann
beantwortet von Rechtsanwältin Uta Ordemann
Sehr geehrte Frau Ordermann, wir sind eine Gemeinschaftspraxis mit drei Arztsitzen und 6 med. Fachangestellten. Eine MFA war vom April 2019 bis März 2020 in Elternzeit. Sie hat danach ihre Arbeit nicht wieder begonnen da sie erst ab Oktober 2020 einen Kitaplatz für ihr Kind bekommen hat...
» weiterlesen
Rechtsanwältin Uta Ordemann
beantwortet von Rechtsanwältin Uta Ordemann
Sehr geehrte Frau Ordemann, mein Arbeitgeber hat mir in der Probezeit mit 14-tägiger Kündigungsfrist fristgerecht eine Kündigung mit Freistellung per Einwurf Einschreiben am 23...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A.
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A.
Sehr geehrter Herr Klaus Spitz, wie sie mir geschrieben haben, benötigen sie mehr Zeit. Gerne lasse ich ihnen mehr Zeit zukommen. :) Sollten 3 Tage nicht reichen sagen Sie bitte kurz Bescheid, dann versuche ich es noch länger es offenzulassen...
» weiterlesen
Rechtsanwältin Uta Ordemann
beantwortet von Rechtsanwältin Uta Ordemann
Guten Morgen, Ich hoffe Sie könne mir kurzfristig weiterhelfen. Bis zum 19. 10. 2019 war ich im mittleren Management eines Konzerns tätig und bis 19. 10. 2020 in Elternzeit. Das Unternehmen hat mir durchaus attraktive Optionen angeboten, aber letztendlich habe ich mich entschieden das Unternehm...
» weiterlesen
Kein Foto
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Fischer
Meine Ehefrau und meine Kinder leben im Wohneigentum in Spanien und haben die spanische Staatsbürgerschaft. Ich verdiene das Familieneinkommen in Deutschland, wo ich einen Wohnsitz habe und voll Einkommenssteuerpflichtig bin...
» weiterlesen

Sie haben eine Frage zum Thema Arbeitsrecht? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

» Hier finden Sie alle Experten zu diesem Thema

Fachartikel zum Thema Arbeitsrecht

Fachartikel 1-10 von 24
Rechtsanwältin Denise Gutzeit
Rechtsanwalt Simon Bürgler
Rechtsanwalt Samet Sen
Kein Foto
Kein Foto
Rechtsanwältin Annegret Müller-Mundt
Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A.
Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A.
Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A.
Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A.

Sie haben eine Frage zum Thema Arbeitsrecht? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

» Hier finden Sie alle Experten zu diesem Thema