E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Corona Beratung: Die wichtigsten Fragen zu COVID-19
Die wichtigsten Fragen zum Coronavirus (COVID-19)
Wir sind auch in Zeiten von Corona für Sie da!
Jetzt informieren

Immobilienrecht Ratgeber

Immobilienrecht-Themen

Notarielle Beurkundung

  • Unter einer notariellen Beurkundung versteht man die schriftliche Bestätigung eines Rechtsgeschäfts durch einen Notar
  • Eine notarielle Beurkundung ist in vielen Fällen zur gegenseitigen Absicherung der Beteiligten sinnvoll. Bei einigen Rechtsgeschäften ist sie gesetzlich vorgeschrieben.
  • Der Notar berät die Parteien zu dem geplanten Rechtsgeschäft, bereitet aber auch den Vertrag vor und führt die Beurkundung durch
  • Im Beurkundungstermin sind vor der Vertragsunterschrift die Personalien und die Geschäftsfähigkeit der Beteiligten festzustellen.
  • Die Kosten der Beurkundung ergeben sich aus dem Gerichts- und Notarkostengesetz

Antworten zum Thema Immobilienrecht

Antworten 21-30 von 186
Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
A ist deutscher mit seinem Hauptwohnsitz in Gran Canaria. In Deutschland hat er einen 2. Wohnsitz. A ist am 12. 03. 2018 in Gran Canaria verstorben. Es existiert ein deutsches notarielles Testament vom 25...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Bernhard Schulte
beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Sehr geehrter Herr Schulte, bereits im August haben wir uns für den Kauf einer leerstehenden Wohnung entschieden, am 18. 9. 2018 wurde der Kaufvertrag notariell beurkundet. Ein Verkäufer ist nicht geschäftsfähig, so dass eine betreuungsrechtliche Genehmigung beantragt wurde und auch vorliegt...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Marcus Schröter
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Vielen Dank für Ihr Angebot, welches ich hiermit gerne annehme. Bitte kontaktieren Sie mich schnellstmöglich, um die Details abzustimmen. Im Upload-Bereich habe ich die passenden Originaldokumente bereits hochgeladen...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Bernhard Schulte
beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Guten Tag, beim Hauskauf , im Feb. 2009 , haben wir 50. 000 Euro von meiner Mutter geliehen. Es wurde notariell als Grundschuld im Grundbuch eingetragen (mit 15% Verzinsung, siehe Anhang))...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Bernhard Schulte
beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Im Dezember 2017 haben wir eines unserer Grundstücke an unsere Gemeinde verkauft, da sie das Grundstück unbedingt für den Bau eines Feuerwehrhauses benötigen. Wir haben zugestimmt, da wir den Bau des Feuerwehrhauses natürlich unterstützen wollten...
» weiterlesen
Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin FrauTrue-Bohle, im April 2018 haben wir einen Makler- und Bauträgerkaufvertrag über eine Eigentumswohnung im Erdgeschoss eines 10-Familienhauses geschlossen...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Sehr geehrter Herr Dr. Andreas Neumann, nach dem Vergleich aller zur Verfügung stehenden Anwälte scheinen Sie die beste Qualifikation für mein Anliegen zu haben, deshalb wende ich mich an Sie...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Marcus Schröter
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wie komme ich aus der Haftung heraus, wenn ich Kopien von urheberrechtlich geschützten Bauplänen an Dritte weitergeben. Ich Verkäufe ein Grundstück, dass ich ursprünglich über eine Baufirma bebauen wollte...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine Immobilie erworben und müssen nun aufgrund einer unprofessionellen Beratung der betreuenden Bank mehr als 5 Wochen Verzögerung bis zur Auszahlung des Kredits, Überweisung des Kredits und der möglichen Schlüsselübergabe in kauf nehmen...
» weiterlesen
Rechtsanwalt Marcus Schröter
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe eine Forderung i. H. v. 100. 000 Euro durch eine erstrangige Grundschuld an einem Grundstück besichern lassen. Der Grundstückswert beträgt ca. 2. 000. 000 Euro. Da der Schuldner die Forderung nicht begleichen kann, möchte ich auf einen Antrag auf Zwangsversteigerung stellen...
» weiterlesen

Sie haben eine Frage zum Thema Immobilienrecht? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

» Hier finden Sie alle Experten zu diesem Thema

Fachartikel zum Thema Immobilienrecht

Fachartikel 1-3 von 3
Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Rechtsanwalt Marcus Schröter
Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Sie haben eine Frage zum Thema Immobilienrecht? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

» Hier finden Sie alle Experten zu diesem Thema