E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service

Kununu Bewertung löschen lassen

 

Medienrecht-Ratgeber: Wie kann eine negative Kununu Bewertung entfernt werden?

(Lesezeit: ca. 5 Minuten)

Neben den vielfältigen Bewertungen von Läden, Unternehmen und Institutionen bei Google+, Facebook oder Spezialportalen z. B. zu Restaurants hat in den letzten Jahren ein Portal von sich reden gemacht, das sich auf die Bewertung von Unternehmen in ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber fokussiert hat. Dieses Angebot wird inzwischen zunehmend von Arbeitnehmern genutzt, die Ihre Meinung zu ihrem Arbeitgeber öffentlich machen wollen. Das kann durchaus positiv für das Ansehen des Arbeitgebers sein, denn es handelt sich zum Teil um positive Bewertungen, die den Arbeitgeber bei der Personalsuche unterstützen können. Doch sowohl positive Bewertungen als auch ehrliche, kritische Äußerungen müssen nicht schädlich sein. Der menschlichen Natur folgend gibt es allerdings auch viele negative Äußerungen von Arbeitnehmern, die nicht immer den Tatsachen entsprechen oder den Persönlichkeitsrechten widersprechen. Das kann dem jeweiligen Unternehmen großen Schaden zufügen. Neben einem allgemeinen Imageverlust kann es dazu führen, dass dringend gesuchtes Personal aufgrund negativer Informationen nicht akquiriert werden kann, obwohl es dringend benötigt wird. Doch sind die negativ bewerteten Arbeitgeber dem nicht schutzlos ausgeliefert. Bei ungerechtfertigten und die Persönlichkeitsrechte betreffenden Äußerungen gibt es einen Anspruch auf Löschung der Einträge. In bestimmten Fällen kommen auch Schadensersatzansprüche infrage.

Inhalt

  1. Wie funktioniert das Portal zur Arbeitgeberbewertung Kununu?
  2. Welche Bewertungen auf Kununu sind unzulässig?
    1. Verstöße gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Richtlinien von Kununu
    2. Verstöße gegen die allgemeinen Persönlichkeitsrechte des Unternehmers oder Managers
  3. Was können Sie direkt gegen eine negative Bewertung unternehmen?
    1. Prüfung der Tatsachen
    2. Kontakt zum Verfasser aufnehmen
    3. Kontakt zu Kununu aufnehmen
  4. Wie erreichen Sie eine Löschung negativer Bewertungen bei Kununu?
    1. Direkte begründete Forderung an die Plattform
    2. Die gerichtliche Durchsetzung Ihrer Ansprüche

Das Wichtigste in Kürze

  • Negative Beurteilungen auf Kununu können weitreichende Konsequenzen für ein Unternehmen zeitigen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels verringern diese die Chance auf qualifiziertes Personal am Markt zugreifen zu können. Zudem sind Unruhe im Betrieb sowie ein Imageschaden bei der Kundschaft nicht selten.
  • Trotz anonymer Bewertungen ist das Unternehmen nicht wehrlos, wenn gegen die Richtlinien des Portals oder die allgemeinen Persönlichkeitsrechte verstoßen wird.
  • In diesem Fall entsteht rechtlich ein Anspruch auf Löschung negativer Einträge.
  • Eine gütliche Einigung mit dem Autor des Beitrags ist meist leider nicht möglich, weil die Rezensionen anonym erfolgen.
  • Aufgrund der im Einzelfall oft unklaren Rechtslage wird das Portal meist erst auf die Einschaltung eines Anwalts reagieren.
  • Ist auch das erfolglos, hilft nur noch die Einreichung einer Klage, um die Löschung negativer Bewertungen durchzusetzen.

Wie funktioniert das Portal zur Arbeitgeberbewertung Kununu?

Das auf berufliche Entwicklung gerichtete Netzwerk Xing hat die Plattform Kununu ins Leben gerufen, um die Möglichkeit zu eröffnen, neben der üblichen Eigenwerbung der Unternehmen potentiellen Jobbewerbern Informationen über den möglichen neuen Arbeitgeber zu verschaffen. Bei der heutigen Lage am Arbeitsmarkt treten besonders gesuchte Fachkräfte weitaus selbstbewusster auf. Was liegt also näher, als die einzelnen Arbeitgeber einer Prüfung zu unterziehen. Da reicht die positive Selbstdarstellung der Firmen nicht mehr aus. So ist es eigentlich kein Wunder, dass Xing die Plattform Kununu geschaffen hat, um den Bewerbern Informationen zu verschaffen, die über die Imagepflege hinausgehen. Das sollen nach Ansicht der Plattform am besten die aktuell Beschäftigten der Unternehmen können. Schließlich kennen diese ihren Betrieb ja schon jahrelang und wissen über die Vor- und Nachteile Bescheid. Und die zahlreichen Bewertungen auf der einen Seite sowie die Aufrufstatistik zeigen die Wirksamkeit des Konzeptes. Kununu wirbt mit der Aussage, dass inzwischen über drei Millionen Erfahrungsberichte und Bewertungen über Arbeitsklima, Gehaltsniveau und die Qualität der Bewerbungsprozesse eingegangen sind, die sich auf ca. 830.000 Betriebe beziehen. So sollen realistische Einschätzungen des angepeilten Arbeitgebers erleichtert werden. Es handelt sich also um eine ernstzunehmende Informationsquelle, die erheblichen Einfluss auf die Entscheidung von Arbeitnehmern ausüben kann. Diesen Anspruch realisiert Kununu über ein Formular, das neben den Positionen des Bewerters als Angestellter, Auszubildender etc. eine Bewertung verschiedener Bereiche zwischen einem und fünf Sternen ermöglicht. Verschiedene Themen von der Unternehmenskultur bis zur Arbeitsumgebung und den Karrieremöglichkeiten erhalten so eine Bewertung. Zusätzlich ermöglichen freie Textfelder eine individuelle Bewertung.

Über positive kununu-Bewertungen freut sich das ganze Team. Ungerechtfertigte Bewertungen müssen Sie nicht hinnehmen.
Über positive Kununu Bewertungen freut sich das ganze Team. Ungerechtfertigte Bewertungen müssen Sie nicht hinnehmen.

 

Welche Bewertungen auf Kununu sind unzulässig?

Verstöße gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Richtlinien von Kununu

Die Regeln für eine einwandfreie Nutzung des Portals Kununu sind lediglich als Unterpunkt der AGB des Anbieters Xing nachzulesen. Dazu gehören:

Verstöße gegen die allgemeinen Persönlichkeitsrechte des Unternehmers oder Managers

Neben den ausdrücklich genannten Richtlinien gilt auch hier der Schutz der allgemeinen Persönlichkeitsrechte, soweit bei der Unternehmensbewertung Rückschlüsse auf Personen möglich sind. Denn auch der Bezug auf bestimmte Positionen im Betrieb lässt ohne namentliche Nennung einen Rückschluss auf beteiligte Personen zu. Die Meinungsfreiheit des Bewerters nach Artikel 5 des Grundgesetzes findet Ihre Grenze beim Persönlichkeitsrecht des Bewerteten, die ihm gemäß Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetzes zustehen.

Was können Sie direkt gegen eine negative Bewertung unternehmen?

Prüfung der Tatsachen

Auch wenn es schwerfällt, pointiert vorgetragene Kritik zu akzeptieren, sollten Sie sich trotzdem die Zeit nehmen, den Kern der Aussage darauf zu überprüfen, ob nicht doch etwas Wahres daran ist. Denn in vielen Fällen kommen Punkte zutage, die tatsächlich eine gewisse Schieflage im Betrieb kennzeichnen. Dann sollten Sie die Chance nutzen, mit konkreten Verbesserungen die Zusammenarbeit im Betrieb zu stärken. Eine spontane Reaktion birgt außerdem die Gefahr, dass verkannt wird, dass gar keine unzulässige Aussage zugrunde liegt.

Kontakt zum Verfasser aufnehmen

Da die Bewertungen grundsätzlich anonym eingestellt werden, fällt diese Möglichkeit in der Regel aus. Da Sie Ihre Mitarbeiter allerdings kennen, ist eine Identifizierung vielleicht doch möglich. Nutzen Sie die Möglichkeit, das Gespräch zu suchen. Oft handelt es sich um Defizite, die bisher nicht wahrgenommen worden sind. Das Abstellen von überflüssigen Prozessschritten oder Schleifen, die den Arbeitnehmer nerven, können meist recht einfach abgestellt werden. Vielleicht ergeben sich auf diese Weise Verbesserungspotenziale, die beiden Seiten nutzen. Wenn er den ernsthaften Willen zu Optimierungen erkennt, ist der Arbeitnehmer auch eher bereit, eine negative Bewertung zurückzunehmen. Bei uneinsichtigen Beschäftigten kommt als letzte Möglichkeit auch die Einleitung arbeitsrechtlicher Konsequenzen infrage. Ob das allerdings zur Imagepflege beiträgt, sollte sorgfältig erwogen werden.

Kontakt zu Kununu aufnehmen

In den meisten Fällen wird es allerdings zu einer Kontaktaufnahme zum Portalanbieter Kununu kommen. Dazu wendet man sich per E-Mail oder brieflich an Kununu, um sein Anliegen mitzuteilen. Dabei sollte sehr genau auf den konkreten Verstoß eingegangen werden. Denn allgemein vorgetragene Forderungen sind hier nicht zielführend. Nur mit der rechtlich einwandfreien Formulierung der Einwände ist mit der entsprechenden gewünschten Reaktion des Anbieters zu rechnen. In den meisten Fällen ist es zu empfehlen, sich entsprechend rechtlich beraten zu lassen, um zu einer baldigen Löschung der beanstandeten Einträge zu kommen.

Wie erreichen Sie eine Löschung negativer Bewertungen bei Kununu?

Wenn die Bewertung nachweislich gegen bestehende Regelungen und Rechte verstößt und eine gütliche Einigung offenbar nicht möglich ist, bleibt meist nur die Beschreitung des Rechtsweges.

Direkte begründete Forderung an die Plattform

Kununu ist verpflichtet, jeder Beanstandung der Einträge durch das betroffene Unternehmen nachzugehen. Um ein aufwendiges Verfahren zu vermeiden, versucht Kununu mit einem standardisierten Verfahren einer Ablehnung der Forderung nach einer Löschung zu begegnen. Aufgrund der meist wenig eindeutigen Sachlage, die vielfältige Interpretationen der Bewertungen zulässt, kommt es häufig zunächst zu einer ablehnenden Antwort auf das Löschungsbegehr. Dieses hat jedoch umso höhere Erfolgsaussichten, je besser und juristisch abgesicherter die Forderung belegt und begründet wird. Dazu verhilft am besten eine anwaltliche Beratung, die von erfahrenen Fachanwälten durchgeführt wird. Diese können aus ihrer Erfahrung auch eine realistische Einschätzung der Erfolgsaussichten abgeben.

Die gerichtliche Durchsetzung Ihrer Ansprüche

Sollte die begründete Forderung nach Löschung trotzdem nicht zum Erfolg führen, ist nur noch eine gerichtliche Klärung möglich. Hier empfehlen wir dringend die anwaltliche Beratung und Unterstützung. Die erfahrenen Fachanwälte von yourXpert kennen die Anforderungen und Einzelschritte zu einer erfolgreichen Löschung einer Bewertung bei Kununu genau. Durch die vorhergehende schriftliche Aufforderung zur Löschung rechtswidriger Einträge ist Kununu ab Zugang der Informationen in der Haftung für die beanstandete Bewertung. Weitere zu ergreifende Schritte sind eine Abmahnung sowie die Beantragung einer einstweiligen Verfügung, die eine Unterlassung der Veröffentlichung bis zur gerichtlichen Entscheidung bewirkt.

Bildnachweis: ©pixabay.com - rawpixel

Sie möchten Ihre negative Kununu Bewertung löschen lassen?

Ein*e Rechtsanwält*in prüft die Bewertung auf Rechtsverstöße und ob ein Löschanspruch besteht - diese erste Einschätzung ist für Sie kostenlos!

Anschließend erhalten Sie eine schriftliche Mitteilung des Prüfergebnisses.

Entscheiden Sie sich für eine Beauftragung, übernimmt der*die Anwält*in die Korrespondenz mit dem Portal und fordert die Löschung der Bewertung.

Hier können Sie Ihre negative Bewertung prüfen und löschen lassen

Sie möchten Ihre negative Kununu Bewertung löschen lassen?

Ein*e Rechtsanwält*in prüft die Bewertung auf Rechtsverstöße und ob ein Löschanspruch besteht - diese erste Einschätzung ist für Sie kostenlos!

Anschließend erhalten Sie eine schriftliche Mitteilung des Prüfergebnisses.

Entscheiden Sie sich für eine Beauftragung, übernimmt der*die Anwält*in die Korrespondenz mit dem Portal und fordert die Löschung der Bewertung.

Hier können Sie Ihre negative Bewertung prüfen und löschen lassen