E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin)
online





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Schnelle,verständliche und kompetente Hilfe erhalten Sie von erfahrener Rechtsanwältin. Bei mir steht der Kunde und seine Probleme im Mittelpunkt !"
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.721 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Testament

| Preis: 59 € | Erbrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Silvana Grass in unter 1 Stunde

Meine Elternteile haben beide 2x geheiratet. Ich bin ein Einzelkind aus Mutters erster Ehe. Aus meiners Stiefvaters erster Ehe ergibt sich eine Tochter. Der Stiefvater ist bereits vor längerer Zeit verstorben und seine Tochter erhielt damals ihren Pflichtanteil. Geht Mutters Vermögen im Falle Ihres Todes nun automatisch an mich oder besteht die Möglichkeit, dass meiner Stiefschwester ein Teil zusteht? Ist daher ein Testament notwendig welches mich als Alleinerben darstellt? Danke.


Sehr geehrter Ratsuchender,

die Erbfolge ergibt sich entweder aus einem Testament, Erbvertrag oder aus der gesetzlichen Erbfolge, wenn keine letztwillige Verfügung existiert.

Aus § 1924 BGB ergibt sich, dass die (leiblichen oder adoptierten) Abkömmlinge Erben des Erblassers werden.

In Ihrem Fall bedeutet dies: Sie sind nicht Kind des Stiefvaters und eine Adoption hat offensichtlich auch nicht stattgefunden. Damit hat Ihr Stiefvater nur ein Kind gehabt, die Tochter, die erbberechtigt war und, da offensichtlich ein Testament existierte, enterbt wurde und nur den Pflichtteil bekam und zu bekommen hatte.

Zu Ihrer Mutter hat diese Tochter keinerlei biologische und rechtliche Beziehung. Aufgrund der Tatsache, dass die Stieftochter Ihrer Mutter kein Abkömmling im rechtlichen Sinne ist, ist sie nicht erbberechtigt nach dem Tod Ihrer Mutter (es sei denn, es würde eine gemeinsames Testament zwischen dem Mann der Mutter und der Mutter existieren und in diesem etwas anderes geregelt sein).

Somit ist die Tochter des Stiefvaters NICHT erbberechtigt und Sie sind Alleinerbin IHRER Mutter. Ein Testament müsste nicht gefertigt werden.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben. Sollte ein gemeinsames Testament existieren oder Sie Nach- und/oder Verständnisfragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Ich bin bestrebt, auf Ihre Nachfragen kurzfristig einzugehen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Ähnliche Fragen