E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Sie erhalten Auskünfte im Bereich Buchhaltung, Jahresabschluss und Umsatzsteuer. Für Beratung bei Ihrer Steuererklärung, Abfindungen oder Erbschaftssteuer stehe ich ebenso gerne zur Verfügung. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 76.364 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Umsatzsteuervoranmeldung

| Preis: 60 € | Mehrwertsteuer
Beantwortet von Steuerberater Björn Balluff

Sehr geehrter Herr Balluff,

vielen Dank für Ihr Angebot, welches ich hiermit gerne annehme. Bitte kontaktieren Sie mich schnellstmöglich, um die Details abzustimmen - Via E-M.l werde ich besser zu erreichen sein.

Kontaktdaten:
+49 1511 585 2127
info@oleM..de

Mit freundlichen Grüßen

Ole N. M.

~~~~~~

Meine ursprüngliche Anfrage:

Sehr geehrte LeserInnen,

ich habe gleich vier Szenarien und Fragen.

1. Ich habe bei einem Unternehmen in den USA selbstständige Einnahmen erziehlt, es bestand jedoch nicht die Möglichkeit meine Ust-ID anzugeben. Wie versteuere ich diese Einnahmen (Umsatzsteuervoranmeldung)?

2. Ich habe bei einem Unternehmen aus Kanada meine Ust-ID hinterlegt und erhalte dort meine Einnahmen aus selbstständiger Arbeit. Wie versteuere ich diese Einnahmen (Umsatzsteuervoranmeldung)?

3. Ich habe bei einem Unternehmen aus den USA meine Ust-ID hinterlegt und erhalte dort meine Einnahmen aus selbstständiger Arbeit. Das Unternehmen führt für mich die Umsatzsteuer ab. Wie versteuere ich diese Einnahmen (Umsatzsteuervoranmeldung)?

4. Ich habe bei einem Unternehmen aus den USA meine Ust-ID hinterlegt und erhalte dort meine Einnahmen aus selbstständiger Arbeit. Das Unternehmen führt für mich nicht die Umsatzsteuer ab. Wie versteuere ich diese Einnahmen (Umsatzsteuervoranmeldung)?


Ich bitte ggf. - aus Zeitgründen - um eine Rückmeldung via E-M.l.


Mit freundlichen Grüßen


Ole N. M.

~~~~~

Ihr Angebot:

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Gerne beantworte ich Ihre Frage zur Umsatzsteuervoranmeldung hinsichtlich von ausländischen Einkünften.

Sollten Sie mit den Kosten i.H. v. 60,- einverstanden sein, senden Sie mir bitte eine X-M.l zu.

Mit den besten Grüßen
Steuerberater Björn Balluff


Sehr geehrter Ratsuchender,

ich gehe davon aus, dass Sie in Deutschland Ihre feste betriebliche Einrichtung haben (z.B. Ihre Wohnung, Ihr angemietetes Büro). Sie haben keine Niederlassung/Büro etc. in den genannten ausländischen Staaten.

Im Einzelnen:

1-4) USA / Kanada

Es handelt sich um jeweils eine sonstige Leistung, die in den USA bzw. Kanada (Leistungsempfänger) besteuert wird. In der deutschen USt-Voranmeldung wird dies in Zeile 41 eingetragen (Drittstaat außerhalb der EU).

Aus Sicht des deutschen bzw. EU-Umsatzsteuerrechts kommt es nicht darauf an, ob Sie Ihre USt-ID-Nr. angeben oder nicht. Der Leistungsort befindet sich jeweils beim Leistungsempfänger, wenn ein deutscher Unternehmer an einen anderen ausländischen Unternehmer liefert. Solange Sie keine Niederlassung in USA/Kanada haben, ändert sich daran nichts.

Mit freundlichen Grüßen,

Björn Balluff

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Kompetente und schnelle Beratung

Kommentare

Insgesamt 5 Kommentare
Björn Balluff
27.07.2020 06:44 Uhr
Guten Morgen,

ich habe wahrscheinlich übersehen, dass die Frist heute um 4.00 morgens deutscher Zeit abgelaufen ist. Könnten Sie die Frist bitte verlängern, damit ich Ihnen die Antworten auf Ihre Fragen zusenden kann?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,
Björn Balluff
Kunde
27.07.2020 11:17 Uhr
Guten Morgen,

dies ist mir auch soeben aufgefallen, natürlich verschiebe ich die Frist gerne und bitte um Verzeihung.

Mit freundlichen Grüßen
Ole N. M.
Kunde
27.07.2020 12:04 Uhr
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Wird der in Zeile 41 eingetragene Betrag dennoch zur Zeile 26 hinzugenommen?

Mit freundlichen Grüßen
Ole N. M.
Björn Balluff
27.07.2020 18:39 Uhr
Nein. In Zeile 26 werden die steuerpflichtigen Umsätze im Inland angegeben. Ihre Dienstleistungen werden im Ausland erbracht. Dies ist zumindest aufgrund des Systems der Ortsbestimmung in § 3a Abs. 2 UStG der Fall.

Danach liegt der Ort einer Dienstleistung (sogen. sonstige Leistung) dort, wo der Leistungsempfänger seinen Sitz hat, wenn er ein Unternehmer ist. Weil der Leistungsort im Ausland liegt, handelt es sich um in Deutschland nicht steuerbare Umsätze.

Viele Grüße,
Björn Balluff
Kunde
27.07.2020 20:01 Uhr
Ich bedanke mich ausdrücklich für Ihre schnelle Hilfe!

Eine Frage habe ich jedoch noch, muss ich diese erziehlten Einnahmen (aus Z. 41) nur in DE oder (auch) in den USA / Kanada versteuern? Sollte diese Frage zu umfangreich sein, werde ich diese noch einmal in einer zweiten Anfrage stellen.

Mit freundlichen Grüße
Ole N. M.

Ähnliche Fragen