E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)

zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: Wurden Sie nicht fachkompetent beraten, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Als Rechtsanwalt mit über 20-jähriger Berufserfahrung berate und vertrete ich Sie gern außergerichtlich und gerichtlich. Ich arbeite transparent, sorgfältig, präzise und den Interessen meiner Mandanten verpflichtet. "
22 Antworten
Beratungsschwerpunkte: Baurecht, Betreuungsrecht, Forderungseinzug , Insolvenzrecht, Maklerrecht, Mietrecht, Schmerzensgeld, Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht, Zivilrecht, Schuldnerberatung Online, Unterhaltsrecht, Vertragsrecht, Architektenrecht, Pachtrecht
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 7.514 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Elternunterhalt

10.12.2013 | Preis: 46 € | Unterhaltsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel in unter 1 Stunde

Fragestellung

bin ich zahlungspflichtig für meine mutter, die im Pflegeheim lebt.? ich beziehe eine erwerbsunfähigkeitsrente von 834 euro, besitze eine Eigentumswohnung und ein vermögen von 108000 euro, was ich benötige um meinen lebensunerhalt zu bestreiten, da meine rente nicht ausreicht.

Antwort des Experten

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

aus Ihrer laufende Rente müssen Sie keine Zahlungen leisten. Bezüglich des Vermögens ist die Frage, wie groß der ungedeckte Existenz- und Vorsorgebedarf ist. Insofern spielt auch eine Rolle, wie hoch die durchschnittlichen monatlichen Aufwendungen für Hausgeld, Nebenkosten und Heizung sind. Bitte teilen Sie noch mit, wie alt Sie sind und welchen monatlichen Ausgaben Sie für Ihre Eigentumswohnung haben! In welcher Höhe haben Sie Altersrente zu erwarten?

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

433 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Kunde - 10.12.2013 19:04:

ich bezahle Hausgeld inkl.aller kosten 371 euro monatlich, bin 62 jahre und meine Altersrente wird in der gleichen höhe ausfallen wie meine erwerbsunfähigkeitsrente.

Jürgen Vasel - 10.12.2013 19:44:

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Sie brauchen - wenn überhaupt - lediglich einen kleinen Betrag von ca. 10 €/Monat dazu zu bezahlen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Kunde - 10.12.2013 21:31:

sehr geehrter Rechtsanwalt,es wäre noch zu sagen, daß meine mutter schon im Pflegeheim lebt und zur zeit noch selbstzahlerin ist, da sie ihr haus verkauft hat . in ca. elf Monaten wird das Geld aufgebraucht sein. dann bin ich 63 und werde auch weniger Geld haben, da ich ja von dem Geld leben muß. ich habe 3 Tiere, dich ich versorgen muß( ich weiß dies interessiert niemanden. ) außerdem bin ich 80% schwerbehindert und benötige eine Putzhilfe.

Jürgen Vasel - 10.12.2013 21:41:

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

wenn Sie noch zusätzliche Aufwendungen für eine Putzhilfe haben, brauchen Sie nichts zu bezahlen. Sie müssen allerdings zunächst damit rechnen, daß Sie vom Sozialamt einen Fragebogen bekommen und Auskunft über Ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse geben müssen. Diese Angaben müssen Sie dann machen. Letztlich wird man Sie aber nicht auf Zahlungen in Anspruch nehmen können.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt