E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Eigenkündigung wo abgeben?

| Preis: 57 € | Arbeitsrecht
Beantwortet von Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno in unter 2 Stunden

Guten Tag,

ich arbeitet zur Zeit in einem Supermarkt mit 2 Filialen und möchte meinen Vertrag zum 15. Dezember 2020 kündigen. In meinem Arbeitsvertrag ist als Sitz der oHG die andere Filiale genannt, in der ich noch nie gewesen bin. Kann ich meine schriftliche Kündigung in der Filiale, in der ich tatsächlich beschäftigt bin, dem Marktleiter überreichen, oder muss die Kündigung in der Filiale, die laut Arbeitsvertrag Sitz der oHG ist, zugestellt werden?


Sie haben eine Frage im Bereich Arbeitsrecht? Nutzen Sie unsere Anwaltshotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 18537
» Sie werden sofort mit einem*einer Anwält*in verbunden!

Sehr geehrte*r Ratsuchende*r

Arbeitgeber ist grundsätzlich die im Arbeitsvertrag benannte Partei. Zwar könnten Sie die Kündigung grundsätzlich auch bei Ihrem Marktleiter abgeben, aber dann haben Sie keinen Einfluss auf die (rechtzeitige) Weiterleitung der Kündigung wenn Ihr Marktleiter keine entsprechende Befugnis zur Entgegennahme hat. Zugegangen ist die Kündigungserklärung mit Zustellung beim Empfänger. Dieser ist im Zweifel die im Arbeitsvertrag benannte Partei. Bei der Berechnung der Kündigungsfrist ist zu berücksichtigen, dass diese erst mit Zustellung zu laufen beginnt. Bei einer Zustellung am 17.11.2020 würde die Frist am 18.11.2020 zu laufen beginnen. Ich empfehle Ihnen daher, wenn das organisatorisch möglich ist, die Kündigung persönlich bei dem im Arbeitsvertrag genannten Empfänger abzugeben und sich den Erhalt schriftlich bestätigen zu lassen. Alternativ die Kündigungserklärung mit Einwurf Einschreiben zu übersenden. Ihren Marktleiter sollten Sie mündlich informieren und ihm ggfs. eine Abschrift der Kündigung zur Kenntnisnahme übergeben. 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. 

Freundliche Grüße

Katrin Muno

Fachanwältin für Arbeitsrecht 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Arbeitsrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Fachanwältin für Arbeitsrecht)
Termin?
Frage ab 45 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 1,99 € / Min
Termin vereinbaren
59 Bewertungen

"Kompetente und schnelle Lösungen für IHRE Anliegen. Als FACHANWÄLTIN FÜR ARBEITSRECHT berate ich seit 2005 bundesweit Arbeitnehmer und Unternehmen. "
240 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche