E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.754 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Stille Beteiligung - Prüfung Vertragsentwurf

| Preis: 43 € | Gesellschaftsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Sehr geehrter Herr Schröter,

vielen Dank für das angenehme Telefonat. Anbei übersende ich Ihnen den Vertragsentwurf zu der von mir angesprochenen stillen Beteiligung an einer UG.

Mir persönlich ist folgendes wichtig:

1) Dass mein Privatvermögen nicht haftbar für eventuelle Verluste der UG ist, selbst im unwahrscheinlichen Falle dessen, dass ein Gesellschafter privat für eine UG haften müsste (zB fahrlässige Insolvenzverschleppung o.ä.).

2) Das Verlustrisiko sollte bis zur Höhe der Einlage begrenzt sein.

3) Der administrative Aufwand (Jahresabschluss, priv. Steuerabschluss) für die UG und mich als Privatperson sollte so gering wie möglich sein.

Eine Frage noch: Was wäre, wenn ich später die Einlage erhöhen würde? Wird dann ein separater Vertrag aufgesetzt?

Danke!

Grüße,
T. G.


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage.

Anbei übersende ich Ihnen wie besprochen den geänderten Vertrag im Änderungsmodus. Ich habe die Informationspflichten noch ergänzt. Sie müssen diese Rechte nicht in Anspruch nehmen, können dies aber.

Zu Ihren Fragen:

Eine Haftung mit dem Privatvermögen besteht nicht. Das Verlustrisiko ist auf die Einlage begrenzt. Den Aufwand bestimmen Sie. Sie haben weitergehende Rechte, müssen diese aber nicht wahrnehmen. Bei einer Erhöhung der Einlage ist ein schritftliche Nachtrag hinsichtlich der Höhe der dann erfolgten Einlage erforderlich. Ein komplett neuer Vertrag ist nicht erforderlich.

Bei Fragen oder weiteren Beratungsbedarf stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!