E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Die wichtigsten Fragen zum Coronavirus (COVID-19)
Wir sind auch in Zeiten von Corona für Sie da!
Jetzt informieren
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Schnelle,verständliche und kompetente Hilfe erhalten Sie von erfahrener Rechtsanwältin. Bei mir steht der Kunde und seine Probleme im Mittelpunkt !"
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 65.369 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Rückzahlung Halbwaisenrente

| Preis: 49 € | Sozialrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Silvana Grass

Sehr geehrte Frau Grass,

mein Vater ist vor einigen Jahren verstorben.
Ich bin geboren am 18.01.1995.
Im Oktober 2017 habe ich ein Studium begonnen, welches ich Ende Februar 2018 abgebrochen habe.
In diesem Zeitraum habe ich Halbwaisenrente bekommen.
Anfang März 2018 habe ich eine Aufforderung von der Deutschen Rentenversicherung bekommen, Ihnen eine Bescheinigung für das Semester ab dem 1.03.2018 zukommen zulassen, sonst würden die Zahlungen eingestellt.
Da ich das Studium nicht mehr aufsuchte, sondern einem Angestelltenverhältnis nach ging, habe ich der DRV keine Bescheinigung zukommen lassen.
Allerding hat die DRV die Zahlungen nicht eingestellt.
am 1.09.2018 habe ich eine Ausbildung begonnen und wieder rechtmäßig Halbwaisenrente erhalten.

Nun habe ich heute ein Schreiben erhalten, in dem ich aufgefordert werde, den Betrag für den Zeitraum vom 01.03.2018 bis zum 31.08.2018 zurück zuzahlen.

Habe ich hier eine Möglichkeit dagegen anzugehen?
Es kann ja nicht meine Schuld sein, schließlich stand in dem Schreiben, dass die Zahlungen eingestellt werden wenn keine Schulbescheinigung o.ä. vorgelegt wird und davon bin ich auch ausgegangen.
Die schreiben von damals liegen mir leider nicht mehr vor.

Mit freundlichen Grüßen
Yannik Hilberath


Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben einerseits natürlich Recht, dass die Rentenstelle einfach die Rentenzahlung weiter erbracht hat, obwohl man Ihnen ankündigte, diese Zahlungen einzustellen. Dies war sicher ein Fehler seitens der Rentensteelle.

Andererseits waren Ihnen, sowohl durch das Schreiben, als auch aufgrund des Umstandes, dass Sie die Ausbildung beendet haben, die Umstände bekannt, dass Ihnen die Halbwaisenrente nicht mehr zusteht.

Grundsätzlich können zu Unrecht gezahlte Beträge nur dann zurückgefordert werden, wenn bei dem Zahlungsempfänger kein sog. Vertrauensschutz besteht. Der Zahlungsempfänger muss also darauf vertraut haben, dass ihm die gewährten Leistungen auch zustehen.

Gerade dieser Vertrauensschutz besteht bei Ihnen aus den genannten Gründen aber leider nicht.

Damit werden Sie leider die Forderung nicht abwenden können. Ich bedaure !

Ich hoffe, trotz der leider nicht positiven Auskunft, Ihre Fragen beantwortet zu haben. Gern können Sie Verständnis- oder weitere Fragen an mich stellen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!