E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin)
online


zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Unsere bundesweit agierende Kanzlei stellt die außergerichtliche Einigung in den Vordergrund. Von A wie Abmahnung bis Z wie Zwangsvollstreckung suchen wir die für Sie sinnvollste und kostengünstigste Lösung – Testen Sie uns. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 15.884 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

PFLEGEHEIM: darf Bruder teuren Fernseher kaufen?

| Preis: 44 € | Sozialrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle

Ich betreue meinen Bruder, Pflegestufe 1
Er hat für nächstes Jahr einen Platz in einem Pflegeheim.
Ersparnisse hat er noch ca.4000.
Er möchte noch vor Eintritt ins Heim einen neuen Fernseher und Laptop kaufen
Beides kostet ca.2000 Euro, so dass er noch einen Selbstbehalt von ca.2000 hat.
Darf er kurz vor Eintritt ins Heim noch Ausgaben in Höhe von ca. 2000 tätigen, damit das Sozialamt die restlichen Heimkosten übernimmt?
Was sagt das Sozialamt dazu.
Darf man Ersparnisse verbrauchen oder muss dies vor Eintritt ins Heim dem Sozialamt gemeldet werden


Sehr geehrte(r) Ratsuchedende(r),



sofern Ihr Bruder nicht unter rechtlicher Betreuung in Form einer Vermögenssorge steht (Sie schreiben nur von einer Betreuung), kann er diese Sachen rechtsverbindlich kaufen, ohne dass das Sozialamt später einen Rückgriff nehmen könnte.

Ihr Bruder ist also keineswegs gehalten, sein Vermögen solange aufzubewahren, bis er es für das Pflegeheim benötigt. Die Anschaffungen liegen im Rahmen des Normalen



Problematisch kann es nur dann werden, wenn Ihr Bruder diese Gegenstände dann verschenkt. Dann - aber auch nur dann - könnte das Sozialamt diese Schenkungen rückgängig machen und die Gegenstände dann für die Kostentragung verwerten.

Ob das aber tatsächlich gemacht wird, wird zweifelhaft sein, da die Verwertung gebrauchter technischer Geräte einen solch erheblichen Aufwand fordert, dass es sich kaum lohnt.


Das Sozialamt kann aber nachfragen, was mit den 2.000 e passiert ist, so dass Ihr Bruder schon deshalb alle Belege gut aufheben sollte. Damit kann er dann den Verbleib des Geldes belegen und das Sozialamt wird dann nichts unternehmen.


Die Kauf müssen Sie vorab nicht offenlegen.



Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle



War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

sehr zufrieden über die antwort

Kommentare

1 Kommentar
Kunde
19.12.2016 16:08 Uhr
gute und sehr zufriedene auskunft