E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt und Mediator)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Rechtsberatung und Vertretung - Meine Kanzlei arbeitet deutschlandweit und hat sich auf die Beratung über das Internet spezialisiert. Eine anschließende Vertretung ist in vielen Fällen möglich."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.900 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Patientenferfügung

| Preis: 54 € | Betreuungsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt und Mediator Christian Joachim

Ich habe einen Entwurf für eine notarielle General- Vorsorge- und Nachlassvollmacht mit Patientenverfügung vorliegen. Diese wird eingetragen.

Meine Frage: Ich habe eine detaillierte Patientenverfügung verfasst die 7 Seiten umfasst. Sollte ich diese der notariellen Vollmacht als Anlage hinzufügen? Wenn ja, aus welchem Grund?

Vielen Dank und beste Grüße
Sabine Benker


Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie müssen schauen, ob die aktuelle Patientenverfügung durch die notarielle Verfügung ersetzt werden soll. Liegt bereits eine Patientenverfügung vor, die ihrem Umfang nach ausreichend ist, können Sie diese einfach zu der Vorsorge-und Nachlassvollmacht hinzunehmen, ohne dass der Notar gegebenenfalls hier weitere Schritte unternehmen muss.

Soll eine neue Patientenverfügung erstellt werden, könnte die bisherige Patientenverfügung als Grundlage dienen. Sie müsste dann nicht mit als Anlage hinzugefügt werden, da es dann ja durch den Notar eine neue Patientenverfügung gibt, die dieser erstellt.

Also, nur wenn sie auf die alte Patientenverfügung Bezug nehmen und diese Bestandteil der neuen notariellen Verfügung werden soll, müsste diese als Anlage beigefügt werden.

Ich hoffe, dass ich ihre Frage hilfreich beantworten konnte und stehe Ihnen jederzeit gerne weiterhin zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Frage schnell und auf den Punkt beantwortet