Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Inzahlungnahme gebrauchtes Auto bei Neuwagenkauf

| Preis: 39 € | Kaufrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Michael Pilarski in unter 2 Stunden

Ich habe beim einem Autohaus eine verbindliche Bestellung für einen Neuwagen unterschrieben. Auf dieser Bestellung steht der Gesamtpreis und steht vermerkt "Inzahlungnahme Nissan Micra für 4.000 EUR". Nun zeichnet sich ab, dass ich eine andere Möglichkeit habe, mein jetziges Auto zu einem besseren Preis zu verkaufen. Kann ich die Inzahlungnahme zurücknehmen und den Gesamtpreis fürs neue Auto überweisen ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Eingangs teile ich Ihnen aber mit, dass eine abschließende Beurteilung der Rechtslage ohne die Einsicht in den Kaufvertrag nicht möglich ist.

Ihrer Sachverhaltsschilderung nach zu urteilen verhält es sich so, dass Sie einen Kaufvertrag über ein neues Fahrzeug abgeschlossen haben. Im Rahmen dieses Kaufvertrags haben Sie eine Inzahlungnahme Ihres gebrauchten Fahrzeugs vereinbart. Wie Sie mitteilen, handelte es sich um eine verbindliche, also rechtswirksame, Bestellung. Die Bestellung haben Sie auch unterzeichnet, sodass sie tatsächlich einen rechtlich wirksamen Vertrag eingegangen sind.

Aus diesem verbindlichen Vertrag ergeben sich Rechte und Pflichten für beide Seiten. Der Verkäufer ist verpflichtet, Ihnen den Neuwagen zu übergeben und zu übereignen. Sie sind verpflichtet, den Kaufpreis zu zahlen, wobei Sie die Möglichkeit haben, statt des Kaufpreises den gebrauchten Wagen in Zahlung zu geben im Wert von 4.000,00 Euro.

Es kommt auf die Gestaltung des Vertrags an, ob Sie von der Möglichkeit der Inzahlungnahme absehen können. Grundsätzlich haben Sie sich verpflichtet, sodass ein Rücktritt nicht in Betracht kommen dürfte. Wenn der Wortlaut des Vertrags aber eine solche Rücktrittsoption vorsieht, dann können Sie statt der Inzahlungnahme den Rest des Kaufpreises bar bezahlen. Womöglich ist im Vertrag sogar ein diesbezügliches Wahlrecht zu Ihren Gunsten vorgesehen. Sie müssten den genauen Wortlaut im Vertrag nachsehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion, falls Unklarheiten bestehen, damit ich diese gegebenenfalls ausräumen kann.


Mit freundlichen Grüßen

Pilarski
(Rechtsanwalt)

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Kaufrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?
Frage ab 49 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 1,99 € / Min
Termin vereinbaren
133 Bewertungen

"Gerne berate ich Sie entweder im Rahmen der Beantwortung Ihrer eingestellten Rechtsfrage oder aber auch im Wege der Email- oder Telefonberatung. Ich suche die effektivste und zugleich kostenschonendste Lösung Ihres Rechtsfalls nur in Ihrem Interesse."
315 Antworten | 10 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche