E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.634 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Holding-Struktur für Geschäftsanteile mit Ehefrau

| Preis: 55 € | Gesellschaftsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrter Herr Schröter,

derzeit halte ich Geschäftsanteile eines jungen Technologie-Unternehmens in einer Holdingstruktur (nicht operativ, Ziel: steuerliche Optimierung von Gewinnausschüttungen und Verkaufserlösen zu Reinvestitionszwecken).

Meine aktuelle Partnerin und baldige Ehefrau (Hochzeit in 2019) wird zum Jahresbeginn Equity-Partnerin in einer Beratungsagentur und ich glaube, dass es sinnvoll sein könnte ihre Anteile ebenfalls über diese Holding zu halten. Ich würde sie hierzu auf Basis der Unternehmensbewertungen mittels eines Kauf- sowie Abtretungsvertrags zur Gesellschafterin der Holding machen und sie per not. Beurkungung ins Handelsreg. eintragen lassen.

Nach meinem Verständnis der (Steuer-)Rechtslage macht die Aufnahme meiner Partnerin in die Holding soweit Sinn. Können Sie mir sagen, ob es gesellschaftsrechtliche Gründe gegen diese Gestaltung gibt und was ich beachten sollte?

Vielen Dank und mit besten Grüßen aus Hamburg
P. M.


P.S.: Geschäftszweck der Holding ist: "Erwerb, Halten, Verwalten und Verwerten von Beteiligungen und Vermögensanlagen aller Art, ausschließlich im eigenen Namen, auf eigene Rechnung, nicht als Dienstleistung für Dritte, sowie damit verbundene Geschäfte, unter Ausschluss von Tätigkeiten nach dem Kreditwesengesetz."

Anmerkung: Dritte sind nach meinem Verständnis und dem Ziel dieser Formulierung des Geschäftszwecks Nicht-Gesellschafter (Abgrenzung zur Kapitalbeteiligungsgesellschaft nach KWG & Co.)

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

  1. Anteil der Beratungsagentur

Wenn Ihre Partnerin Gesellschafterin der Berateragentur sieht ein Gesellschaftsvertrag in der Regel die Zustimmung der übrigen Gesellschafter für eine Übertragung von Gesellschafteranteilen vor. Meist ist auch ein Vorkaufsrecht vereinbart. Die Einbringung der Anteile an der Beratergesellschaft in die Holding bedarf daher im Zweifel der Zustimmung der übrigen Gesellschafter, wenn die Satzung dies vorsieht. Ggfs. kann dieses Problem abgemildert werden, wenn die Holding regelt, dass die Ausübung der Gesellschafterechte durch Ihre Partnerin als Mitgeschäftsführerin der Holding erfolgt.

  1. Holding

Der Holding wächst eine Beteiligung und damit ein Vermögenswert zu, was als eine Kapitalerhöhung zu werten ist. Als Gegenleistung übertragen Sie aus Ihrem Privatvermögen Gesellschafteranteile an der Holding. Die Übertragung der Gesellschafteranteile sollte, wenn kein Kaufpreis gezahlt wird, erst nach der Eheschließung erfolgen, um einen höheren Freibetrag für die Schenkung in Anspruch nehmen zu können.

Auf Gesellschafterebene werden Sie klären müssen, mit welchen Mehrheiten entsprechende Beschlüsse zu fassen sind und wie die Gewinnverteilung aus den einzelnen Beteiligungen erfolgt. Im weiteren sollte aufgrund der Struktur eine Geschäftsordnung für die Geschäftsführer bestehen, wer für welche Beteiligung zuständig ist.

Die Aufnahme einer Gesellschafterin führt zum Verlust von Entscheidungsgewalt, da Sie sich künftig abstimmen müssen. GGfs. ist es ratsam Ihrer Partnerin ein Ankaufsrecht/Option für die eingebrachten Gesellschafteranteile einzuräumen.

Im weiteren ist in der Satzung zu regeln, dass die Gesellschafter und Geschäftsführer der Holding auch operativ in den Beteiligungen tätig werden können und hier kein Wettbewerbsverbot greift.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen und stehe bei Nachfragen gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter

Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!