E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ihr Ansprechpartner bei: Vermietung, Immobilienbesteuerung, GmbH, Einkommensteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder Finanzbuchhaltung: Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich einfach!"
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.682 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

GmbH Geschäftsführer

| Preis: 66 € | Körperschaftssteuer
Beantwortet von Steuerberater Knut Christiansen in unter 1 Stunde

Kann ich als selbständiger GmbH Geschäftsführer für meine GmbH tätig sein,und dad Honorar dafür per Rechnung anfordern.
Ein umsatzsteuerliches Einzelunternehmen besteht


Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund der Sachverhaltsschilderung wie folgt beantworten möchte.

Grundsätzlich können Sie das Entgelt für Ihre Tätigkeit mit Ihrer GmbH frei vereinbaren. Wichtig ist eine von vorn herein klare und eindeutige Vereinbarung, die zu Beweiszwecken schriftlich formuliert sein sollte.  Weiterhin muss die Vergütung einem Fremdvergleich standhalten und angemessen sein. In der Regel wird die Vergütung eines GmbH-Geschäftsführers per Anstellungsvertrag geregelt. Dann wird die Vergütung per Gehaltsabrechnung abgerechnet und Lohnsteuer an das Finanzamt abgeführt. Sie hätten insoweit steuerlich betrachtet Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit. 

Grundsätzlich ist es auch möglich, dass der Geschäftsführer für die GmbH unentgeltlich tätig ist. 

Sollten Sie Rechnungen von Ihrem Einzelunternehmen an die GmbH stellen, wäre wichtig, dass die Abrechnungen nachvollziehbar sind und für definierte Leistungen abgerechnet wird. Auch hier sollten schriftliche Vereinbarungen geschlossen werden (z.B. Rahmenvertrag) Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Finanzamt darin eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) sieht und die Honorarrechnung nicht als Betriebsausgaben anerkennt.

Bedenken Sie bitte, dass Sie als Arbeitnehmer der GmbH (bei Anstellungsvertrag mit Gehalt) zumindest 1.000 Euro pauschal als Werbungskosten geltend machen können. Das wäre vorteilhaft, zumindest wenn Sie keine weitere Arbeitnehmertätigkeit ausüben. 

Ich würde eher zu einem Anstellungsvertrag mit Gehalt raten, da hier weniger Gefahr bzgl. der Anerkennung durch das Finanzamt droht. 

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne eine Rückfrage ein. Zudem freue ich mich auch, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten würden.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Ähnliche Fragen