E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Facebook Login mit Google
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Allgemeinanwalt mit Neigung zum Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, zum Vertragsrecht (Kauf, Miete etc.), Verkehrsunfallregulierung und Forderungseinzug von der ersten Mahnung bis zur Vollstreckung. Hohes Interesse am Recht der Hundehaltung."
Beratungsschwerpunkte: Forderungseinzug / Inkasso, Rechtsanwaltsgebühren, Kaufrecht, Medienrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schmerzensgeld, Strafrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Schadensersatz
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.867 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Unfall mit Firmenwagen

27.12.2018 | Preis: 40 € | Verkehrsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Hans Joachim Faber

Fragestellung

Meine Tochter, 26, hat eine Vertretung für eine erkrankte Kollegin übernommen (Schauspiel) und musste für die Firma "Bühnengold" einen Tag lang ca. 2 Std. entfernt von Berlin mit dem firmeneigenen Wagen dorthin fahren. Auf dem Rückweg auf der Autobahn war sie bei Nieselregen unterwegs und wollte als nicht geübte Fahrerin lieber auf die rechte Spur wechseln (Tempo 115 km/std). Als sie nach rechts zog, bremste der vor ihr fahrende LKW plötzlich scharf ab und sie fuhr ihm hinten auf. Der Schaden wurde von der Polizei aufgenommen, der Schaden am LKW war gering, bei dem Firmenwagen lag er bei 1500,--€.
Unsere Tochter wurde zwar versprochen, dass sie einen Vertrag von der Schauspielfirma bekäme, aber seit dem Unfall hat sie weder einen Vertrag bekommen noch die Bezahlung für ihre Arbeit.Einen Strafzettel in Höhe von 30,--€ hat sie bezahlt.
Nun kam eine Rechnung von der Firma in Höhe von 1500,--€ für die Reparatur des Firmenwagens.
Muss sie diese bezahlen? Anmerkung: meine Tochter bezog zu diesem Zeitpunkt Harz iV und hat gar nicht die Mittel, dieses Geld zu bezahlen. wie sollen wir uns der Firma gegenüber verhalten?
Anmerken möchte ich, dass meine Tochter sich Prellungen am ganzen Körper zuzog (weil der Airbag nicht ausgelöst hatte?).

Antwort des Experten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund der mir vorliegenden Informationen wie folgt beantworten möchte:

Zunächst zum Unfall: Hier dürfte die Verantwortlichkeit zu 100% bei Ihrer Tochter liegen, da sie den erforderlichen Mindestabstand nicht eingehalten haben dürfte. Als Grad des Verschuldens dürfte hier einfache Fahrlässigkeit vorliegen

Weiter gehe ich davon aus, dass zwischen dem Unternehmen und Ihrer Tochter ein Arbeitsverhältnis bestand - sofern diese nicht von der Kollegin beauftragt war und das Fahrzeug mit Wissen des Unternehmens geführt hat. In diesem Fall gilt natürich nur eine beschränkte Haftung. Für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit haftet die Arbeitnehmerin komplett, für leichteste Fahrlässigkeit gar nicht. In dem hier wohl vorliegenden Fall der leichten Fahrlässigkeit wäre die Haftung quotal zu verteilen. Dabei spielen auch persönliche Faktoren bei Ihrer Tochter eine Rolle. Man muss auch berücksichtigen, dass Ihre Tochter davon ausgehen durfte, sie werde für leichte Fahrlässigkeit nicht haften müssen. Schließlich durfte sie auch davon ausgehen, dass ein Firmenfahrzeug, das von vielen verschiedenen Personen geführt wird, auich entsprechend versichert ist, sodass überhaupt nur eine Selbstbeteiligung zu zahlen wäre.

Die Beweislast, welche Form der Fahrlässigkeit vorgelegen hat, liegt beim Arbeitgeber.

Ich würde die Zahlung mit dem Hinweis auf "leichteste Fahrlässigkeit" verweigern und stattdessen die Vergütung für die geleistete Arbeit einfordern bzw. die Aufrechnung damit erklären.

Rückfragen gerne!

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

489 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!