Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

testament mit Teilungsanordnung?

| Preis: 33 € | Familienrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Kristina Standke in unter 1 Stunde

Erblasser hatte zwei Kinder und vererbt zwei Immobilien A und B.

Folgende Formulierung im Testament:
Das Haus in A bekommt unser Sohn, der die Hälfte bereits bekommen hat.
Das Haus in B bekommt unsere Tochter wie verabredet.
Beide Kinder erben die angegebenen Immobilien erst nach dem Tod beider Elternteile einschliesslich Inventar und Bargeld zu gleichen Teilen.


Meine Bemerkung: Beide Elternteile sind nun verstorben. Der aktuelle Wert (Gutachten) der Immobilien : A= 200`000.- und B=400`000.-
Meine Frage: Bedeutet diese Formulierung , dass eine Teilungsanordnung mit Wertausgleich vorliegt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

sofern die Erblasser im Testament nicht ausdrücklich geregelt haben, dass kein Wertausgeich erfolgen soll, handelt es sich um eine Teilungsanordnung. Bei dieser findet ein entsprechender Wertausgleich statt.

Das Gegenteil wäre ein Vorausvermächtnis, bei dem kein Wertausgleich stattfindet.

Das die Erblasser dieses gewollt haben ergibt sich auch aus der Formulierung "zu gleichen Teilen".

Ich würde Ihre Frage daher bejahen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte.

Mit freundlcihen Grüßen
K. Standke

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Familienrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Rechtsanwältin)
Termin?
Frage ab 50 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 2,50 € / Min
Termin vereinbaren
102 Bewertungen

"Fachanwältin für Familienrecht und Erbenrecht sowie zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT) - Unsere Kanzlei hat sich auf die Gebiete Familienrecht, Erbrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht und Zivilrecht spezialisiert."
199 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche