E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater)


zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ihr Ansprechpartner bei: Vermietung, Immobilienbesteuerung, GmbH, Einkommensteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder Finanzbuchhaltung: Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich einfach!"
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.900 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

steuerliche Abschreibung einer Photovoltaikanlage verloren?

| Preis: 86 € | Bilanz
Beantwortet von Steuerberater Knut Christiansen in unter 1 Stunde

kann das Finanzamt eine aus betrieblichen Mitteln und auf den Dächern der
Betriebsgebäude montierte Photovoltaikanlage aus dem betrieblichen Anlagevermögen streichen und ein Extra-Gewerbebetrieb einrichten?


Guten Tag und vielen Dank für di eNutzung von yourXpert. Ihre Frage möchte ich gerne im Rahmen einer Erstberatung beantworten.

Grundsätzlich kann eine Photovoltaikanlage einem anderen Betrieb dienlich und diesem zurechenbar sein. Erforderlich ist hierzu jedoch nach höchstrichterlicher Rechtsprechung durch den Bundesfinanzhof (BFH), dass die PV-Anlage mit dem Unternehmen sachlich, organisatorisch, wirtschaftlich oder finanziell zusammenhängt. Insbesondere müssen sich die beiden Tätigkeiten (Gewerbebetrieb 1) und PV-Anlage (Gewerbebetrieb 2) ergänzen.

Hierzu von IWW.de (https://www.iww.de/quellenmaterial/id/180705):
So hat die höchstrichterliche Rechtsprechung im Falle eines Elektronikunternehmers, der auf dem Dach des - nicht in seinem Eigentum stehenden - Nachbargebäudes eine Photovoltaikanlage installiert und betrieben hatte den einheitlichen Gewerbebetrieb bejaht. Die räumliche Nähe und die Tatsache, dass sich beide Betriebe ergänzten, sprächen für einen einheitlichen Gewerbebetrieb. So könne der Elektrounternehmer sein besonderes Fachwissen bei der Installation und Wartung der Anlage nutzen. Außerdem diente die Photovoltaikanlage auch dem Elektrounternehmen, da sie den Kläger in diesem Bereich als fachkundig und kompetent auswies, die Vermutung ihrer Wirtschaftlichkeit begründete und so dazu beitrug, Kunden von dem Kauf und der Installation einer solchen Anlage zu überzeugen. (vgl. BFH, Urteil vom 15.09.2010 X R 21/08, a.a.O.).

Im Falle eines Einzelhandelskaufmanns hingegen, der auf dem Dach seines Einzelhandels eine Photovoltaikanlage errichtete und den erzeugten Strom nicht für den eigenen Verbrauch verwendete, wurde trotz der Berücksichtigung der Photovoltaikanlage in der Bilanz des Einzelhandels wegen der Ungleichartigkeit der Tätigkeiten und des Fehlens der organisatorischen und wirtschaftlichen Verflechtung ein eigenständiger Betrieb "Photovoltaikanlage" bejaht (vgl. BFH, Urteil vom 24.10.2012 X R 36/10, BFH/NV 2013, 252).


Letztendlich kommt es also auf die Gesamtwürdigung der Umstände an, ob ein einheitlicher Gewerbebetrieb oder zwei einzelne Gewerbebetriebe vorliegen. Sofern Sie also darlegen können, dass die PV-Anlage maßgeblich den Gewerbebetrieb 1 fördert, bestünde eine Möglichkeit, gegen das Finanzamt vorzugehen. Letztendlich ist auch ein besonderes Augenmerk auf die Begründung des Finanzamtes zu werfen.

Ich hoffe ich habe Ihre Frage damit beantwortet, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen über die Kommentarfunktion ein.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!