Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Sportwetten Gewinne versteuern

| Preis: 155 € | Steuerrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Tim Greenawalt

Müssen außer der Wettsteuer von 5% auch noch hohe Sportwetten Gewinne (z.B. Gewinne in Millionenhöhe) versteuert werden?

Sie haben eine Frage im Bereich Steuerrecht? Nutzen Sie unsere Anwaltshotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 18537
» Sie werden sofort mit einem*einer Anwält*in verbunden!

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen verbindlich wie folgt beantworten möchte:

Solange die Wetten dem privaten Bereich zuzurechnen sind, sind Wettgewinne einkommensteuerfrei und werden nur mit der 5%igen Wettsteuer nach dem RennwLottG belegt. Dies gilt auch für einmalige hohe Gewinne. Eine Obergrenze gibt es dabei nicht.

Sobald die Einnahmen jedoch regelmäßig erfolgen und eine Systematik der Einnahmen erkennbar ist, liegen Einkünfte aus Gewerbebetrieb i.S.d. § 16 EStG vor, die vollumfänglich zu versteuern sind. Dabei hat das Finanzamt einen Ermessensspielraum. Sofern Sie weitere Einkünfte haben und diese deutlich über den Wetteinnahmen liegen, sind die Wetteinnahmen noch privat. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie zwischendurch auch Zeiträume mit Nettoverlusten haben.

Sobald Sie aber über einen Zeitraum von mehr als etwa 3-6 Monaten konstante wesentliche Gewinne erzielen und hieraus zu wesentlichen Teilen oder sogar vollständig Ihren Lebensunterhalt bestreiten, liegt ein steuerpflichtiger Gewerbebetrieb vor.

Ich hoffe damit konnte ich Ihnen helfen und wünsche Ihnen viel Erfolg. Für Rückfragen sowie eine detaillierte Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

RA Dr. Tim Greenawalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Steuerrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Kund*in
Andere Anwälte haben mir was anderes gesagt,
verstehe das irgendwie nicht
29.06.2017 22:04 Uhr
Tim Greenawalt
Sehr geehrter Ratsuchender,

Haben Sie vielen Dank für Ihre Nachfrage. Was haben die Kollegen Ihnen gesagt und was genau verstehen Sie nicht?

Vielen Dank und beste Grüße,

RA Dr. Tim Greenawalt
29.06.2017 22:08 Uhr
Kund*in
das Sportwetten Gewinne immer steuerfrei sind
29.06.2017 22:09 Uhr
Tim Greenawalt
Im Prinzip ist das korrekt. Es handelt sich bei Sportwetten um erlaubtes Glücksspiel. Meine Anmerkung bezüglich des Gewerbebetriebs bezog sich auf den Fall, dass es Ihnen gelingt, ein System zur dauerhaften Gewinnerzielung zu entwickeln. In diesem Fall läge eine Gewerblichkeit vor. Dies sollte im Normalfall nicht vorkommen, da die Anbieter über einen statistischen Vorteil verfügen. Nur falls es Ihnen gelingen sollte, diesen systematisch zu brechen (vergleichbar dem Kartenzählen beim BlackJack) liegt kein Glücksspiel mehr vor. Auch dann müsste das Finanzamt noch anhand einer statistischen Auswertung nachweisen können, dass Sie den Vorteil zu Ihren Gunsten gedreht haben.

Grundsätzlich sind Sportwetten also tatsächlich steuerfrei. Dies gilt wie erläutert auch unabhängig von der Höhe der einzelnen Gewinne.
29.06.2017 22:22 Uhr

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?
Tel. 3,50 € / Min
52 Bewertungen

"Ihr internationaler Rechtsanwalt für alle Bereiche des Steuer- und Zivilrechts."
164 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche