E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Facebook Login mit Google
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
Beratungsschwerpunkte: Datenschutzrecht, Erbrecht, Forderungseinzug / Inkasso, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, IT Recht, Kaufrecht, Markenrecht, Medienrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Schadensersatz, Internetrecht
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.390 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Schweigepflicht/Datenschutz

02.04.2018 | Preis: 56 € | Datenschutzrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte in unter 1 Stunde

Fragestellung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich befinde mich in ständigen Streitigkeiten mit dem Vater meines Sohnes, da dieser seinen Unterhaltszahlungen nicht regelmäßig nachkommt. Den letzten ausstehenden Unterhalt von zwei Monaten konnte ich mit Hilfe eines Anwalts und einer Kontopfändung einfordern, da der Beistand des Jugendamtes seit fünf Monaten untätig ist bzw. unfähig. Mein Anwalt teilte mir mit, dass der Betrag durch jemand anderen beglichen wurde, der sich kurze Zeit später als der Freund der Schwester des Kindsvaters herausstellte. Ich stellte die Schwester des Kindsvaters zur Rede, warum denn bitte ein Dritter der überhaupt nichts mit meinem Sohn zu tun hat für ihn zahlt.

Der genaue Wortlaut ihrer Nachricht an mich ist:

"Vor der Zahlung hat sich Felix mit den Gegebenheiten auseinandergesetzt. Er hat sich auch von seinen Kollegen in der Polizei beraten lassen.

Auch sein regelmäßiger Umgang mit anderen Jugendämtern hat ihn zu der Entscheidung bewogen."

Leider habe ich nichts vergleichbares im Internet finden können.

Darf er sich als außenstehende Person überhaupt mit der Sachlage befassen?

Der Vater und ich streiten ständig über unsere Anwälte wegen verschiedenster Dinge, es gibt einen Gerichtsbeschluss der den Umgang regelt und das Jugendamt ist mit der Vorschusskasse und der Beistandschaft involviert. Darf sich ein Dritter damit befassen, da sämtliche Unterlagen auch private Daten von mir enthalten?

Vor allem vor dem Hintergrund, dass dieser Mensch auch noch Polizist ist und ganz andere Möglichkeiten hat um auf Informationen zuzugreifen frage ich mich, darf er überhaupt als vollkommen außenstehende Person auf Arbeit über etwas so privates von jemand sprechen und sich "beraten" lassen? Mir ist ja völlig unbekannt in welchem Ausmaß Informationen seitens des Vaters, was auch meine Person betrifft, weitergegeben wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort des Experten

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

der Einfachheit halber können wir gerne telefonieren und Ihre Angelegenheit besprechen. So können auch Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden.

Teilen Sie mir hierzu bitte Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) mit, dann rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie gerne auch einen Terminvorschlag für das Telefonat unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

487 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Es erfolgte eine sehr schnelle Rückmeldung. Mir wurde ein telefonisches Gespräch angeboten, welches ich gerne annahm. Herr Schulte war sehr freundlich und ich durfte mein Problem noch detaillierter beschreiben. Es erfolgte eine sehr ausführliche und für jedermann verständliche Beratung mit der ich sehr zufrieden war.

Würde Herrn Schulte jederzeit weiterempfehlen.

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Kunde - 02.04.2018 17:20:

Meine Telefonnummer lautet 0176/57716279

Kunde - 02.04.2018 17:21:

Ich bin jederzeit erreichbar

Bernhard Schulte - 02.04.2018 17:26:

Gut, kleinen Moment. Ich melde ich mich dann jetzt innerhalb der nächsten 15 Minuten bei Ihnen.

MfG
Schulte

Bernhard Schulte - 02.04.2018 17:45:

Danke für das angenehme Telefonat von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Über eine Bewertung, von z.B. 5 Sternen, würde ich mich sehr freuen.

Falls Sie künftig andere und weitergehende Fragen haben, können Sie mich gerne auch direkt entweder über mein

yourXpert Profil: https://www.yourxpert.de/xpert/rechtsanwalt/bernhard.schulte

oder

die yourXpert Hotline (Tel.: 0900 / 1010 999) unter Angabe meiner Kennung 63827

kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt