E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin, Schlichterin)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Familienrecht ist nicht nur eine rechtliche Beratung, sondern es steckt eine Geschichte dahinter. Ich höre Ihnen zu und führe Sie in schwierigen Situationen zu Ergebnissen. Ich berate Sie auch gerne in den anderen genannten Rechtsgebieten. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.459 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Schufa Einträge

| Preis: 67 € | Sonstiges
Beantwortet von Rechtsanwältin, Schlichterin Brigitte Draudt

Hallo,

ich habe in 02.2017 zwei, in 07.2017 und 08.2017 jeweils Einträge mit „Keine Abgabe der Vermögensauskunft“ in der Schufa.

Einen weiteren Eintrag mit „Insolvenzverfahren abgewiesen“ im 04.17, bei dem ich ein Formular ausgefüllt und zurück geschickt habe, kam nichts mehr.

Die Forderungen sind im Zeitraum 09.17 -12.18 beglichen.

Ich habe gelesen, dass eine vorzeitige Löschung mit Einwilligung der Gläubiger durchgeführt werden kann. Leider weiß ich nicht mehr wer die Gläubiger sind.

Der zuständige Gerichtsvollzieher kann mit der bei der Schufa hinterlegten Verfahrensnr. nichts anfangen.

Wie bekomme ich diese Einträge schnellstmöglichst gelöscht?




Sehr geehrter Fragesteller,

bitte schicken Sie mir Ihre komplette Adresse etc. und eine ungeschwärzte Liste mit den Einträgen. 
 

Ich mache Ihnen dann morgen ein Schreiben an die Schufa fertig, um die Gläubiger zu erfahren. 
 

Mit freundlichen Grüßen Draudt Rechtsanwältin 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde
12.11.2019 21:19 Uhr
Hallo Frau Draudt,

vielen Dank für die Antwort.

Oguz Özgüler
Südring 51
91207 Lauf

Unter welchen Voraussetzungen ist eine vorzeitige Löschung möglich? Und welche Möglichkeiten der Löschung gibt es bei dem Insolvenz Eintrag?

Viele Grüße

Oguz Özgüler
Brigitte Draudt
13.11.2019 11:22 Uhr
Sehr geehrter Herr Özgüler,

ich beantworte Ihre Fragen gerne wie folgt:

Bei dem Eintrag "Insolvenzverfahren abgewiesen" liegt zu Grunde, dass das Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren mangels Masse abgewiesen hat. Wenn das bei Ihnen so war, so wäre das der zutreffende Eintrag.
Diesen löscht die Schufa erst nach drei Jahren.

Bei den anderen Einträgen liegt zu Grunde, dass Sie in der Zwangsvollstreckung wohl die Vermögensauskunft ( eidesstattliche Versicherung ) nicht abgegeben haben. Hier müssen Sie die Zahlungen nachweisen, bzw. sich von den Gläubigern bestätigen lassen, da Sie ja wohl keine Unterlagen mehr haben. Diese müssen sogleich der Löschung zustimmen. Dies ist eine Möglichkeit, all das der Schufa mitzuteilen und zu belegen. Dann kann die Schufa löschen.

Sie haben mitgeteilt, dass Sie nicht mehr wissen, wer die Gläubiger sind, daher habe ich Ihnen ein Schreiben an die Schufa aufgesetzt und hochgeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen