E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.235 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Rückwirkende Kündigung durch Energieversorger -

| Preis: 50 € | Erbrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte

Guten Tag,

sehe mich ganz überraschend nach dem Todesfall meiner Mutter mit einem Problem konfrontiert. Habe den Energieversorger (123 Gas) darüber informiert, dass meine Mutter verstorben ist und dass ich den Vertrag gerne übernehmen möchte. Meine Kontoverbindung für künftige Ab-buchungen habe ich mitgeteilt. Meine Mutter hat mich als Erbin für ihr Haus eingesetzt.
Sie ist vor 4 Wochen verstorben. Die Rate für den Monat Juli wurde noch abgebucht.

Jetzt informiert mich der Gasversorger lapidar mit einem Anhang zu einer E-Mail, dass der Vertrag
zum Todestag meiner Mutter Mitte Juli rückwirkend gekündigt wurde und dass ich ja künftig selbst einen Vertrag abschließen könne.

Bei Neu-Abschluss eines Vertrages mit dem gleichen Versorger oder auch mit dem Grundversorger gehe ich davon aus, dass ich einen erheblich höheren Tarif zahlen muss. Es handelt sich um keine so kleine Gasmenge die bezogen wird, da das Haus größer ist. Der von meiner Mutter noch geschlossene Vertrag hätte eine Laufzeit mindestens bis zum 31.12.2019 gehabt.

Ich bin davon ausgegangen, dass nach § 1922 BGB nicht alle Verträge mit dem Tod enden, weil das Vermögen doch auf mich als Erbin übergeht. Rücke ich als Erbin des Hauses nicht in die Rechtsstellung meiner Mutter ein? Die Erteilung des Erbscheins ist beantragt. Zudem liegt mir
eine Generalvollmacht meiner verstorbenen Mutter für alle Rechtsgeschäfte vor.

Für Ihre kurzfristige juristische Beurteilung des Sachverhalts wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundl. Gruß
M. Sternmann


Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Der Einfachheit halber können wir gerne telefonieren und die Angelegenheit besprechen. So können auch Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden.

Bitte teilen Sie mir hierzu Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) mit, dann rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie gerne auch einen Terminvorschlag für das Telefonat unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Bernhard Schulte
16.08.2019 07:21 Uhr
Ansonsten erhalten Sie eine Antwort hier über die Kommentarfunktion innerhalb der von Ihnen gesetzten Deadline.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Kunde
16.08.2019 09:11 Uhr
Guten Morgen Herr Schulte,
danke für die schnelle Rückmeldung. Bin ab 10.00 Uhr unter folgender Festnetz-Nr. 02952/414 gut erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen
Michaele Sternmann
Bernhard Schulte
16.08.2019 09:17 Uhr
Gut, dann melde ich mich gleich unter der angegebenen Nummer.
Bernhard Schulte
16.08.2019 10:25 Uhr
Danke für das angenehme Telefonat von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Über eine Bewertung würde ich mich freuen.

Falls Sie künftig wieder einen anwaltlichen Rat brauchen, können Sie mich gerne hier direkt bei yourXpert über mein Profil: https://www.yourxpert.de/xpert/rechtsanwalt/bernhard.schulte

oder

die yourXpert Telefonhotline: Tel.: 0900 1010 999 unter Angabe meiner Kennung: 63827 direkt erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, Datenschutzauditor (TÜV) und externer Datenschutzbeauftragter (TÜV)