E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Facebook Login mit Google
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
Beratungsschwerpunkte: Datenschutzrecht, Erbrecht, Forderungseinzug / Inkasso, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, IT Recht, Kaufrecht, Markenrecht, Medienrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Wettbewerbsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Schadensersatz, Internetrecht
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.443 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Rücktritt von Schenkung, wenn Objekt bereits veräußert

08.04.2018 | Preis: 45 € | Immobilienrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte in unter 2 Stunden

Fragestellung

Sehr geehrter Herr Schulte,

Im Jahr 1996 wurde mir von meinen Eltern mein Elternhaus im Rahmen eines Grundstücksüberlassungsvertrags überschrieben. Der Vertrag enthält eine Rücktrittsklausel
(§8 des Vertrags, liegt anbei).
Ich möchte Haus und Grundstück nun veräußern und sicher gehen, dass einem Verkauf durch die Klausel keine Hürden entstehen. Daher meine Frage:
Sollte eine der Voraussetzung des Rücktritts eintreten und einer meiner Elternteile tatsächlich dieses Rücktrittsrecht ausüben wollen, das Objekt aber bereits veräußert sein, wie würde die Durchführung dieses Rücktritts dann aussehen? Müsste ich dann den Erlös des Verkaufs an das Elternteil erstatten?
Ist es grundsätzlich richtig, dass für einen Käufer diese Klausel gänzlich unerheblich ist, dass also eventuelle Nachteile durch den Rücktritt nur für mich entstehen, nicht aber für den Käufer?

Und eine letzte nachrangige Frage: Was hat die Vormerkung der Rücktrittsoption im Grundbuch für eine Bedeutung/Konsequenzen? Ist eine Löschung der Rücktrittsklausel möglich?

Vielen Dank und Grüße
Steffen Hagmayer

Antwort des Experten

Gut, dann melde ich mich gleich wahrscheinlich so gegen 19:30 - 19:45 Uhr unter der genannten Nummer bei Ihnen.

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

489 Experten stehen Ihnen zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Bernhard Schulte - 08.04.2018 19:44:

Ich melde mich jetzt.

Bernhard Schulte - 08.04.2018 19:58:

Danke für das angenehme Telefonat von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Über eine Bewertung, von z.B. 5 Sternen, würde ich mich sehr freuen.

Falls Sie künftig andere und weitergehende Fragen haben, können Sie mich gerne auch direkt entweder über mein

yourXpert Profil: https://www.yourxpert.de/xpert/rechtsanwalt/bernhard.schulte

oder

die yourXpert Hotline (Tel.: 0900 / 1010 999) unter Angabe meiner Kennung 63827

kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt