E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?




zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ich bin schwerpunktmäßig im Zivilrecht tätig, insbesondere im IT-/Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht sowie im Reiserecht und auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 13.645 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Reiserecht

| Preis: 37 € | Reiserecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Alexander Dietrich in unter 2 Stunden

Zu den verbindlichen Informationen, die ein Reisebüro, -veranstallter geben muss, gehören Visumpflicht, nötige Impfungen, ...
Wenn ich einen Flug im Reisebüro buche, ist dann diese Firma (nur Verkäufer?) verantwortlich oder die Fluggesellschaft?


Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst möchte ich mich für die Beauftragung bei Ihnen herzlich bedanken.

Ihre Frage kann ich Ihnen wie folgt beantworten:

Die von Ihnen benannten Informationspflichten bestehen so grundsätzlich für den Reiseveranstalter. Nach der Rechtsprechung fungiert das Reisebüro aber nicht als Reiseveranstalter, sondern nur als Vermittler, sodass die Informationen nicht zu leisten sind (vgl. AG Leipzig, Urt. v. 06.04.2011, Az: 113 C 6263/10). 

Etwas anderes würde nur gelten, wenn der Kunde beim Reisebüro gezielt nachfragt und das Reisebüro daraufhin eine falsche Auskunft erteilt.

Auch die Airline ist aber kein Reiseveranstalter im Rechtssinne, wenn bei ihr nur der Flug gebucht wird. Daher muss auch die Fluggesellschaft nicht darüber informieren. Das Einholen der Informationen obliegt dem Reisenden dann selbst.


Viele Grüße 
Alexander Dietrich 
Rechtsanwalt 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

So, wie ich es mag: Kurz, verständlich und kompetent.

Ähnliche Fragen