E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 73.752 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Regenwasserableitung bei 4 Reihenhäuser.

| Preis: 37 € | Immobilienrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Die Reihenhäuser sind 1960 gebaut worde. Die behauptet das der Kanal in ihr Haus wasser ein-
dringen läßt. Beim Kaufvertrag sowie im Grundbuch ist nichts darüber eingetragen. Ich als direkter Nachbar hatte auch Wasser im Keller. Durch die Isolierung meiner Kellermauer von außen
habe das Probem gelöst. Wie sehen sie die rechtliche Lage.Beide sind Zweit
besitzer.


Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

1.  Zunächst reicht die Behauptung eines Wassereintrittes nicht aus, sondern muss nachgewiesen werden, bespielsweise durch eine Rohrkamera.

2. Im weiteren erschließt sich mir nicht, warum Sie hier in Anspruch genommen werden soll. Zu klären wäre daher vorab, ob es sich bei den Reihenhäuser und Hauseigentum oder um Wohnungseigentum handelt. Im letzteren Fall müßte eine Teilungserklärung bestehen, die weitere Rechte und Pflichten der Wohnungseigentümer regelt.

3. Im Ergebnis sehe ich aufgrund einer Behauptung noch keine Anspruch begründet, zumal auch die Eigentumssituation für das Ergebnis entscheidend ist.

Wenn die Eigentümer der anderen Reihenäuser Ansprüche stellen, sind diese zurückzuweisen, solange die Ursache nicht zweifelsfrei festgestellt ist und eine Anspruchsgrundlage benannt ist.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter

Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!