E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Fachanwältin für Arbeitsrecht)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Kompetente und schnelle, praxisgerechte und wirtschaftlich sinnvolle Lösungen für Ihre Anliegen - das ist mein Anspruch. Als Fachanwältin für Arbeitsrecht berate ich seit 2005 bundesweit Arbeitnehmer und Unternehmen. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 73.751 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Personalakten bei Firmenübernahme

| Preis: 56 € | Arbeitsrecht
Beantwortet von Fachanwältin für Arbeitsrecht Katrin Muno

Hallo,

unsere Firma wurde vor eineinhalb Jahren übernommen.

Die neue Firmenleitung möchte nun Zugriff auf alle Personalakten von Mitarbeitern, die im Unternehmen gearbeitet haben und schon vor der Übernahme wieder ausgeschieden sind. Ist dies zulässig?

Viele Grüße


Sehr geehrte*r Ratsuchende*r,

vielen Dank für Ihre Anfrage. 

In § 613a BGB heißt es insoweit: "Geht ein Betrieb oder Bétriebsteil durch Rechtsgeschäft auf einen anderen Inhaber über, so tritt dieser in die Rechte und Pflichten aus dem im Zeitpunkt des Übergangs bestehenden Arbeitsverhältnissen ein."

Damit tritt der Betriebserwerber als neuer Arbeitgeber in die bestehenden Arbeitsverhältnisse ein. Dem neuen Eigentümer steht dann ein Anspruch auf Herausgabe der Personalakten für die bestehenden Arbeitsverhältnisse zu.

Für die bestehenden Arbeitsverhältnisse kann es demnach offen bleiben, ob der Übernehmer des Betriebs Eigentum an den Personalunterlagen erwirbt. Sein Herausgabeanspruch ergibt sich jedenfalls aus §§ 412, 402 BGB. Der Betriebsübernehmer bedarf sämtlicher Personalunterlagen, um seine Rechte aus den übergegangenen Arbeitsverhältnissen geltend zu machen. Zu diesen Rechten gehört auch das arbeitsrechtliche Direktionsrecht des Arbeitgebers. Durch die Übergabe der Arbeitsverträge wird er in die Lage versetzt, die Arbeitsleistung einzufordern. Durch die Übergabe von Zeugnissen, Lebensläufen, Beurteilungen, Weiterbildungsurkunden, Gesundheitsattesten, Schriftwechsel usw. wird es ihm ermöglicht, sein Direktionsrecht ordnungsgemäß auszuüben und den jeweiligen Arbeitnehmer nach Ausbildungsstand, Fähigkeit, Eignung, Werdegang, Leistungen und gesundheitlicher Belastbarkeit zu beurteilen und einzusetzen. Hierzu bedarf er der Personalakten, so dass diese nach § 402 BGB an ihn herauszugeben sind.

Dies betrifft aber nach dem Wortlaut und dem zuvor genannten Sinn und Zweck des           § 613 a BGB eben nur die zum Zeitpunkt des Betriebsübergangs noch bestehenden Arbeitsverhältnisse und nicht die Personalakten der bereits vor dem Betriebsübergang ausgeschiedenen Arbeitnehmern. Folglich kann die neue Firmenleitung nicht die Herausgabe der bereits vor dem Betriebsübergang ausgeschiedenen Arbeitnehmern verlangen. 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung und verbleibe mit        herzlichen Grüßen

Katrin Muno

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Die Antwort war ausführlich, hat sich genau auf mein Anliegen bezogen und meine Frage vollständig beantwortet.
Sehr empfehlenswert!

Kommentare

1 Kommentar
Katrin Muno
08.08.2020 08:13 Uhr
Sehr geehrter Ratsuchender,

herzlichen Dank für die positive Bewertung, es freut mich, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte!

Freundliche Grüße

Katrin Muno
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht