E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Die wichtigsten Fragen zum Coronavirus (COVID-19)
Wir sind auch in Zeiten von Corona für Sie da!
Jetzt informieren
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater)
online




zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ihr Ansprechpartner bei: Vermietung, Immobilienbesteuerung, GmbH, Einkommensteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder Finanzbuchhaltung: Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich einfach!"
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 65.308 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Nutzungsrecht an einer Immobilie

| Preis: 33 € | Immobilienbesteuerung
Beantwortet von Steuerberater Knut Christiansen in unter 1 Stunde

Meine 2 erwachenen Kinder müssen den Spitzensatz bezahlen.

Sie haben unter anderen die Einnahmen aus einer Immobilien in Potsdam, die Sie aber mir zur Verfügung stellen

ich bin der Vater und haben wegen meines Alters keine Einnahmen mehr.
Ist es möglich das Nutzungsrecht auf mich zu übertragen, sodass ich die Einnahmen versteuern
kann. Dies gilt ab sofort, wenn möglich auch rückwirkend.

Füt eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen dankbar,

mit den besten Wünschen zum Fest

Hans fonfé


Guten Tag Herr Fonfé,

vielen Dank für die Beauftragung bei yourXpert! Ihre Frage möchte ich Ihnen gerne im Rahmen folgender Ersteinschätzung beantworten. 

Grundsätzlich können Ihre Söhne Ihnen im Rahmen eines Zuwendungsnießbrauchs das Nutzungsrecht an der Immobilie übertragen. Allerdings geht das meines Wissens nur für die Zukunft und muss auch notariell erfolgen. Dann wären Ihnen die Einkünfte aus der Vermietung zuzurechnen. Allerdings dürften Sie keine Abschreibungen geltend machen, da Sie die Anschaffungskosten nicht getragen haben.

Weiterhin liegt in Höhe des Nutzungswertes eine unentgeltliche Zuwendung Ihrer Söhne an Sie vor. Der Nutzungswert ermittelt sich aus der jährlichen Kaltmiete multipliziert mit dem Faktor, der sich aus der statistischen Lebenserwartung von Ihnen ergibt. Da Ihnen pro Kind lediglich ein schenkungssteuerlicher Freibetrag von 20.000€ zusteht, kann es hier schnell zu einer  höheren Belastung mit Schenkungsteuer kommen. Dieses sollte also vorab genau geprüft werden, um keine schlechtere Situation als vorher zu bekommen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen.

Für Sie ebenfalls alles Gute zu Weihnachten!

Viele Grüße!

Knut Christiansen | Steuerberater 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!