E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?




zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ich bin schwerpunktmäßig im Zivilrecht tätig, insbesondere im IT-/Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht sowie im Reiserecht und auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.496 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

mahnung fur internetstremen zwar eimal mit meinem namen falsche anschrift

| Preis: 60 € | Internetrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Alexander Dietrich in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren
ich habe folgendes Problem ich bekam 2 mails von der Fa.limeflix dies ist ein Portal für streamen von filmen das ich mich Regiestriert hätte meine mail Adressen stimmen sowie meine IP adresse einmal laute die Mail thomasmlakar852@gmail.com mit meinem Namen aber nicht mit meiner adresse die andere die ich auch habe elthomasi@yahoo.com IP ist korrekt name und Adresse absolut falsch. Habe mit diesen Leuten telefoniert wurdedann nach einer zeit der hörer augelegt habe auch mails geschrieben das ich nicht Zahlen werde handelt sich um jeweils 358.- euro. Was kann man tun.

Ihre Registrierungsdaten:
Name: Petra Schellenberg
Land: Deutschland
Anschrift: Freiburg, 79104, Karlstr.20
IP-Adresse: 185.3.83.112
Browser: Chrome 63.0.3239.132
Betriebssystem: Windows 10.0
Internetanbieter: NetCom BW GmbH
Breitengrad: 48.0667
Längengrad: 7.85

Name: Thomas Mlakar
Land: Deutschland
Anschrift: Freiburg, 79104, Rembrandstrasse, 6
IP-Adresse: 185.3.83.112
Browser: Chrome 64.0.3282.137
Betriebssystem: Android OS 7.0
Internetanbieter: NetCom BW GmbH
Breitengrad: 48.0667
Längengrad: 7.85

Anbei dies was dabei wr

gruß
Th.Mlakar


Sehr geehrter Herr Mlakar,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst möchte ich Ihnen mitteilen, dass das Angebot von limeflix.de mit hoher Wahrscheinlichkeit rechtswidrig ist, da keine Lizenzrechte an den Filmen bestehen werden. Das hinter limeflix stehende Unternehmen residiert in Großbritannien und ist vermutlich auch dort nur eine Briefkastenfirma.

Aus diesem Grund handelt es sich auch wahrscheinlich um eine leere Drohung. Dafür spricht die viel zu kurze Frist von 3 Tagen, sowie das unprofessionelle Anschreiben. Seriöse Firmen verschicken solche Zahlungsaufforderungen nicht per E-Mail.

Davon abgesehen ist die Forderung aber auch aus juristischer Sicht unberechtigt. Der Anbieter hat es nämlich versäumt Sie über Ihr Widerrufsrecht zu belehren. Damit hat der Anbieter gegen seine Pflicht aus § 356 Abs. 5 BGB verstoßen. Sie können daher ganz entspannt den Vertrag widerrufen, denn durch die unterbliebene Belehrung hat sich die Widerrufsfrist um ein Jahr verlängert.

Erklären Sie daher per E-Mail den Widerruf gegenüber dem Anbieter. Der Anbieter würde mit seiner Forderung vor Gericht nicht durchkommen. Weitere E-Mails und Schreiben können Sie daher ignorieren. Nur wenn ein Mahnbescheid vom Amtsgericht kommt (den kann jeder sehr leicht beantagen) müssen Sie dagegen Widerspruch (einfach Widerspruch ankreuzen auf dem beiliegenden Formular) einlegen. Soweit wird es aber wohl erst gar nicht kommen, weil der Anbieter erst gar keinen Antrag auf Herausgabe Ihrer Anschlussdaten bei Gericht stellen wird.

Schreiben Sie dem Anbieter unter Angabe des jeweiligen Accoutnamens per E-Mail Folgendes:

"Hiermit widerrufe ich den mit Ihnen geschlossenen Vertrag unter dem Account xxx. Ich bitte um eine Bestätigung des Widerrufes."

Nennen Sie dabei NICHT Ihre Anschrift.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen und Sie in dieser Sache etwas beruhigen.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

hatt mir sehr geholfen danke Th.Mlakar

Kommentare

Insgesamt 15 Kommentare
Kunde
08.03.2018 18:40 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren
ich habe folgendes Problem ich bekam 2 mails von der Fa.limeflix dies ist ein Portal für streamen von filmen das ich mich Regiestriert hätte meine mail Adressen stimmen sowie meine IP adresse einmal laute die Mail thomasmlakar852@gmail.com mit meinem Namen aber nicht mit meiner adresse die andere die ich auch habe elthomasi@yahoo.com IP ist korrekt name und Adresse absolut falsch. Habe mit diesen Leuten telefoniert wurdedann nach einer zeit der hörer augelegt habe auch mails geschrieben das ich nicht Zahlen werde handelt sich um jeweils 358.- euro. Was kann man tun.

Ihre Registrierungsdaten:
Name: Petra Schellenberg
Land: Deutschland
Anschrift: Freiburg, 79104, Karlstr.20
IP-Adresse: 185.3.83.112
Browser: Chrome 63.0.3239.132
Betriebssystem: Windows 10.0
Internetanbieter: NetCom BW GmbH
Breitengrad: 48.0667
Längengrad: 7.85

Name: Thomas Mlakar
Land: Deutschland
Anschrift: Freiburg, 79104, Rembrandstrasse, 6
IP-Adresse: 185.3.83.112
Browser: Chrome 64.0.3282.137
Betriebssystem: Android OS 7.0
Internetanbieter: NetCom BW GmbH
Breitengrad: 48.0667
Längengrad: 7.85

Anbei dies was dabei wr

gruß
Th.Mlakar
Alexander Dietrich
08.03.2018 18:45 Uhr
Sie haben Ihre Anfrage erneut als Kommentar geschrieben. Ist dies beabsichtigt oder können Sie meine Antwort nicht einsehen?

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Kunde
08.03.2018 20:30 Uhr
Limeflix.de
20:10 (vor 17 Minuten)
an mich

Guten Abend,

Leider ist die Kündigung nach dem Ablauf der Testphase nicht mehr möglich. Sie hatten die Möglichkeit, Ihren Account während der Testphase ohne jegliche Kosten zu löschen.

Als Sie bei Ihrer Registrierung, auf den "Jetzt Kostenpflichtig Registrieren" Button geklickt haben, haben Sie so unseren Nutzungsbedingungen zugestimmt. Auf der Registrierungsseite ist auch ein Kostenhinweis und die Vertragslaufzeit angegeben.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Um jegliche Anwalts-, Inkasso- bzw. Gerichtskosten zu vermeiden, möchten wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, die Ihnen ausgestellte Rechnung während der dreitägigen Zahlungsfrist zu begleichen.

Nachdem Sie Ihre Rechnung beglichen haben, erhalten SIe neue Zugangsdaten.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schwarz
Limeflix.de

E-mail: info@limeflix.de
Telefon: +49 302 555 98 84

dies bekamich soeben vieleicht können sie mir einee kurze antwort geben
Alexander Dietrich
08.03.2018 20:42 Uhr
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Antwort von Limeflix können Sie ignorieren. Es handelt sich hier nicht um eine Kündigung, sondern um einen Widerruf. Dies ist rechtlich ein erheblicher Unterschied.

Fakt ist, Sie wurden nicht über das Widerrufsrecht belehrt. Somit können Sie den Vertrag immer noch widerrufen und haben dies auch getan. Die neue E-Mail ist für Sie zudem vorteilhaft, denn nun haben Sie den Nachweis, dass Ihr Widerruf eingegangen ist. Sie können Limeflix allenfalls nochmal darauf hinweisen, dass es sich nicht um eine Kündigung, sondern einen Widerruf handelt und auf §§ 356 Abs. 5 BGB, 355 BGB verweisen.

Auf weitere Mails von Limeflix würde ich einfach nicht mehr reagieren. Ausnahme ist wie zuvor erwähnt der gerichtliche Mahnbescheid.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Kunde
09.03.2018 08:26 Uhr
Hallo ich schrieb folgentes an diese fa.

nochmals dies handelt sich nicht um eine kündigung sondern einen Widerruf §§ 356 Abs. 5 BGB, 355 BGB der sogsagten falschen verträge die angeblich von mir stammen sollen.

zurück kam am abend und das gleiche heute Morgen


Da Sie in dieser Weise auf unser Schreiben reagiert haben, gehen wir davon aus, dass Sie an einer außergerichtlichen Erledigung der Angelegenheit nicht interessiert sind. Erwarten Sie in kürze ein offizielles Schreiben vom Inkassobüro.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schwarz
Limeflix.de

ich schrieb

Thomas Mlakar <thomasmlakar852@gmail.com>
08:07 (vor 16 Minuten)
an Limeflix.de
nochmals dies handelt sich nicht um eine kündigung sondern einen Widerruf §§ 356 Abs. 5 BGB, 355 BGB

belassen sie es dabei

zurück kam

Limeflix.de
08:07 (vor 17 Minuten)
an mich
Herr Mlakar,

Wir sehen uns vor Gericht.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schwarz
Limeflix.de

was sollich halten hier von

gruß
Th.Mlakaar
Alexander Dietrich
09.03.2018 08:33 Uhr
Einfach aussitzen, sind alles nur haltlose Drohungen. Man versucht den Kunden Angst zu machen. Alles was von einem Inkasso kommt, können Sie auch einfach ignorieren.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Kunde
09.03.2018 08:39 Uhr
nochmals danke darf ich Sie wenn etwas ist weiter hier fragen falls für ihre Antwort eine bezahlung nötig ist bitte mir schreiben.
vielendank und ein schönes Wochenende

Gruß
Th.Mlakar
Alexander Dietrich
09.03.2018 09:13 Uhr
Sie können mich gerne weiter kontaktieren. Ich bin allerdings ab morgen für eine Woche im Urlaub, daher wird es etwas länger dauern bis ich antworten kann.

Ich wünsche Ihnen auch ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Kunde
09.03.2018 09:24 Uhr
danke
Kunde
06.09.2018 22:19 Uhr
Sehr geehrter Herr Dietrich

ich brächte noch einmal Rat zu diesem Fall wie oben Beschrieben Auftrag 8594.

Ich bekam heute einen Pfändungsbescheit.ich habe Ihnen das Mail oben Hochgeladen.

Mit freudlichen Grüßen Thomas Mlakar

bitte noch den Preis für Ihren Rad
Alexander Dietrich
06.09.2018 22:50 Uhr
Guten Abend Herr Mlakar,

ich möchte für die Beantwortung der Frage nichts berechnen, dies beantworte ich Ihnen kostenlos.

Es handelt sich bei dem Schreiben um eine 100%ige Fälschung. Der auf dem Schreiben angegebene Anwalt existiert gar nicht, das Schreiben ist zudem nicht nur voller Rechtschreibfehler, sondern auch rechtlich völliger Müll.

Ein echter Anwalt würde so etwas niemals versenden. Sie können daher beruhigt sein. Es gibt keine Pfändung. Eine Pfändung setzt einen Vollstreckungstitel voraus. Diesbezüglich würden Sie vom Gericht angeschrieben und nicht vom Anwalt selbst. Das ist also nur eine Erpressung. Zahlen Sie auf keinen Fall. Dieses Schreiben ist sogar strafrechtlich relevant, da hier einerseits ein Betrug und eine Erpressung, andererseits auch ein Titelmissbrauch vorliegt.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Kunde
06.09.2018 22:52 Uhr
hallo ich bin es nocheinmal,

ich habe noch im intenet gesuht und auf der Seite www.watchlist-internet.at das selbe Schreiben gefunden wo diese Sachen sehr viele bekommen das dies ein betrug ist.
Wenn Sie mir noch einen kurzen Rat geben wäre es tooll. Ich hoffe es ist etwas günstiger als leztes mal vielen H
Dank Herr Dietrich.

Gruß
Thomas Mlakar
Alexander Dietrich
06.09.2018 23:16 Uhr
Hallo Herr Mlakar,

ich hatte Ihnen oben bereits geantwortet. Da Sie kurz nach meiner Antwort nochmal etwas ergänzt haben, haben Sie es vielleicht übersehen. Schauen Sie bitte direkt über Ihrem letzten Beitrag.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Kunde
06.09.2018 23:19 Uhr
Sehr geehrter Herr Dietrich

Vielen Dank für Ihre sehr schnelle und zur späten stunde
Für die Schnelle Antwort und herzlichen Dank das Sie mir dies kostenlos beantwortet haben. Ich bin froh habe mir dies aber gedacht.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende

Mit freundlichen Grüßen Thomas Mlakar
Alexander Dietrich
06.09.2018 23:22 Uhr
Ich habe Ihnen gerne geholfen.

Ich wünsche Ihnen auch ein schönes Wochenende. Wenn Sie nochmal meine Hilfe benötigen, können Sie mich gerne jederzeit wieder kontaktieren.

Viele Grüße
Alexander Dietrich