Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Leichenwagen 1% Regelung

| Preis: 52 € | Steuerberaterkosten
Beantwortet von Dipl.-Bw. (FH) / Steuerberater Ralph Arens

Ich bin selbstständger Dienstleister für zwei Bestattungsinstitute. Für diese helfe ich Verstorbene abzuholen und zu Überfüren. Auch mache ich Urlaubsvertretung für die Mitarbeiter der Bestatter. Außerdem halte ich Trauerreden. Ich fahre dafür mit meinem Privat PKW zum Firmensitz des Bestatters und fahre dann von dort aus mit dem Bestattungswagen zum Einsatzort. Für die Fahrten mit meinem Privat PKW führe ich ein Fahrtenbuch in dem ich die geschäftlich gefahrenen Kilometer mal 30 cent vom Gewinn abziehe.
Nun möchte ich mir einen eigenen Bestattungswagen kaufen, weil ich in Zukunft als Dienstleister auf eigene Rechnung Verstorbene abholen möchte. Da es etwas Exklusiv sein soll und ich nu ein kleine Budget zur verfügung habe möchte ich dafür einen Oldtimer erwerben, der noch hergerichtet werden muss. Das wird etwa ein Jahr dauern, da ich viel in Eigenleistung durchführen möchte.
Nun zur eigentlichen Frage: Ich möchte für den Bestattungswagen aus kostengründen auf jeden Fall die 1% Regelung vermeiden. Der Bestattungswagen soll nur für Abholungen von Verstorbenen dienen und als Ersatzfahrzeug wenn mein Privat PKW in der Werkstatt ist. Für alle anderen Fahrten soll weiterhin der Privat PKW mit der Fahrtenbuchmethode dienen.
Kann ich den Bestattungswagen zu 100% geschäftlich abschreiben und trotzdem den Privat PKW mit der 30 cent Regelung nutzen, oder wird das Finanzamt verlangen alles mit dem Bestattungswagen zu fahren und mir die 1% Regelung aufdrücken.
Was ist mit den Anschaffungskosten. Kann ich diese bereits über eine 2 Jährige AFA abschreiben (Fahrzeug älter als 8 Jahre) auch wenn das Fahrzeug erst in einem Jahr angemeldet wird ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

entsprechend Ihres beschriebenen Sachverhaltes liegt es auf der Hand, dass der Bestattungswagen als sehr spezifisches Unternehmensfahrzeug zu 100% betrieblich genutzt wird. Da Sie auch eine weiteres Fahrzeug für private Zwecke zur Verfügung haben, ist dies glaubhaft.

Um nun auch die mit dem privaten PKW für das Bestattungsunternhemen zurückgelegten Kilometer anzusetzen, ist eine detailierte Aufzeichnung dieser (nur dieser) empfohlen. So können auch diese Kilometer mit dem 0,30 Euro/km als Betriebsausgabe angesetzt werden.

Herzliche Grüße

Ralph Arens
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Steuerberaterkosten?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 3 Kommentare
Ralph Arens
Könnten Sie die Frist um 2 Tage verlängern. Dann antworte ich am Wochenende.
Herzliche Grüße
Ralph Arens
05.08.2016 14:30 Uhr
Kund*in
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ganz beantwortet ist meine Frage aber noch nicht. Was ist wenn mein privater Wagen in der Werkstatt ist und ich mit dem Bestattungswagen mal einen privaten Weg mache oder zum Oldtimertreffen fahre ? Sollte dann auch dort ein Fahrtenbuch geführt werden ?

Vielen Dank
08.08.2016 12:22 Uhr
Ralph Arens
Wenn die privaten Fahrten eher die Ausnahme sind, sollte es ausreichen, nur diese Fahrten aufzuzeichnen. Erfahrungsgemäß sollten diese nicht mehr als 5% der Jahresfahrleistung ausmachen. Ansonsten wäre ein Fahrtenbuch zu empfehlen.

Herzliche Grüße
Ralph Arens
10.08.2016 10:25 Uhr

yourXpert:
(Dipl.-Bw. (FH) / Steuerberater)
Termin?
Frage ab 350 €
Tel. 5,89 € / Min
Termin vereinbaren
82 Bewertungen

"Kurzanalyse zu geplanten Gestaltungsvarianten und klare Darstellung der finanziellen Auswirkungen in steuerlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. Erfahrungen im Bereich Immobilien, Familienstiftung, Genossenschaften und Holdingmodelle."
159 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche