E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage

Kreditvertrag

| Preis: 32 € | Schuldnerberatung
Beantwortet von Mediator & Schuldnerberater Ralf Bornemann

Guten Tag,

im Frühjar 2017 hatte ich Geldprobleme und habe einen vermeintlichen Kreditvertrag über die yourfinance AG abgeschlossen. Dieser war mit einem Vertrag der Europa Finanzierung gekoppelt. Ich habe nie Geld erhalten, musste aber die postalischen Unterlagen per Nachname bezahlen (270€). Danach habe ich über Europa Finanzierung Unterlagen für meine Finanzsanierung erhalten.
Nach monatelanger Pause kam kurz vor Weihnachten Post, dass ich nun die Vertragsgebühr von 72€ bezahlen soll und habe sogar heute ein Mahnschreiben bekommen. Nach dem ersten Schreiben habe ich per E-Mail darauf aufmerksam gemacht, dass ich mir vorerst rechtlichen Rat suche bevor ich der Forderung nachkomme. Auf die Mail kam keine Antwort, sondern direkt die Mahnung.

Wie gehe ich nun weiter damit um?

Über eine Rückmeldung freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen,

Melanie Heß


Liebe Ratsuchende, 

leider erleben wir es in der Schuldnerberatung immer häufiger, dass vorab Kosten für eine Kreditvermittlung oder Umschuldung verlangt werden. 

Oft sitzen diese Vermittler im Ausland. 

Lassen Sie sich bitte nicht einschüchtern und widersprechen Sie die Mahnung. Reagieren Sie erst auf Post vom Gericht und legen Sie dann einen Widerspruch gegen die Forderung ein. 

Nun musst nämlich die Kreditvermittlung beweisen das ihre Forderung rechtens ist.

Da sie damit aber keine Erfolgsaussichten vor Deutschen Gerichten haben wird oft auf die Forderung verzichtet. 

Diese Firmen hoffen auf die Dummheit vieler Menschen die vor Angst die Forderung bezahlen. 

Also nochmals, bitte nicht einschüchtern lassen. 

MfG 

Ralf Bornemann 

Sculdnerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Schuldnerberatung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Ich bin sehr dankbar für die gute Beratung und die schnelle Antworten.

Antwort des Experten: Vielen Dank

Kommentare

Insgesamt 6 Kommentare
Kunde
16.01.2018 17:45 Uhr
Vielen Dank für ihre Antwort. Diese hilft mir schonmal.

Das bedeutet, dass ich weiterhin nicht auf die Schreiben reagiere? Was ist aber, wenn ein Inkasso-Unternehmen mit eingebunden wird, weil ich nicht zahle?

Und muss ich offiziell dort ein Kündigungsschreiben hinschicken, um auf der sicheren Seite zu sein? Oder nochmal eine Mail, dass ich im Zweifel einen Anwalt einschalte?

Mit freundlichen Grüßen,

Melanie Heß
Ralf Bornemann
16.01.2018 20:01 Uhr
Liebe Frau Heß,
senden Sie ein Kündigungsschreiben yourfinance AG. Falls Schreiben vom Inkassounternehmen oder Rechtsanwälten kommen verweisen Sie auf die Kündigung und teilen Sie letztmalig mit, dass es nie zur Auszahlung der gewünschten Kreditsumme gekommen ist.
Bitte nicht einschüchtern lassen, wenn mit SCHUFA und Mahnbescheid gedroht wird. Reagieren Sie erst wie besprochen oft Schreiben vom Gericht und widersprechen Sie dann den Mahn / Vollstreckungsbescheid.

Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Bornemann
-Schuldnerberater-
Ralf Bornemann
16.01.2018 20:08 Uhr
Ich lese gerade in einigen Foren, dass es viele Bürger auf yourfinance AG "reingefallen " sind. Es wäre aus meiner Sicht sogar ratsam wenn Sie eine Anzeige wegen Betruges gegen die yourfinance AG stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Bornemann
-Schuldnerberater-

Kunde
17.01.2018 17:42 Uhr
Vielen lieben Dank für Ihre Tipps.

Ich möchte unnötige Kosten vermeiden, die doch bei einer Anzeige auf mich zu kommen bzw. wenn es zu einem Gerichtsverfahren kommt oder?

Ralf Bornemann
17.01.2018 19:24 Uhr
Eine Anzeige können Sie bei jeder Polizei kostenlos aufgeben oder teilweise auch im Internet.
Sie brauchen dazu nicht extra einen Anwalt beauftragen.
Kunde
19.01.2018 12:00 Uhr
Vielen Dank für die Hilfe. Ich bin mir noch unsicher bezüglich der Anzeige, möchte es am liebsten ignorieren aber vielleicht wäre es die bessere Variante.

Mit freundlichen Grüßen,

Melanie Heß

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Mediator & Schuldnerberater)
Termin?
Frage ab 28 €
Tel. 1,99 € / Min
4 Bewertungen

"Als zertifizierter Schuldnerberater, Coach & Mediator, stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite."
15 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche