Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Kontovollmacht

| Preis: 54 € | Bankrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Spitz, M.A. in unter 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Spitz, mein Bruder und ich haben unabhängig voneinander eine Bankvollmacht für das Nachlasskonto unserer Mutter. Im Rahmen eines (nicht finanziellen) Streits hat mein Bruder bzw. sein Anwalt meine Bankvollmacht außer Kraft setzen lassen. Ich habe aber auch noch eine Generalvollmacht für meine Mutter. Fällt die schwerer ins Gewicht, und kann ich damit die Kontovollmacht wiedererlangen? Kann ich mit meiner Generalvollmacht die Bankvollmacht meines Bruders außer Kraft setzen lassen? Freundliche Grüße

Sie haben eine Frage im Bereich Bankrecht? Nutzen Sie unsere Anwaltshotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 18537
» Sie werden sofort mit einem*einer Anwält*in verbunden!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
obwohl ich bislang keine Antwort auf die erbetene Zusatziformation erhalten habe, möchte ich aufgrund der bisher von Ihnen gebenen Informationen Ihrer Fragen wie folgt beantworten:

  1. Sie schreiben, dass Ihnen und Ihrem Bruder jeweils Bankvollmacht bezüglich eines Nachlasskontos Ihrer Mutter erteilt wurde. Erben können die Vollmacht als Rechtsnachfolger des Vollmachtgebers (= Ihre Mutter) grundsätzlich jederzeit widerrufen. Offenbar hat dies Ihr Bruder getan. Dies liegt jedenfalls aufgrund der von Ihnen gegeben Informationen nahe (Sollte dies nicht der Fall sein, geben Sie mir bitte Bescheid).

  2. Ob Ihr Bruder als Vollmachtsinhaber tatsächlich berechtigt ist, die Ihen als zweiten Vollmachtsinhaber erteilte Vollmacht in der gegebenen Konstellation tatsächlich widerrufen zu können, erscheint rechtlich problematisch. Denn es war offensichtlich der Wille Ihrer Mutter, beiden Söhnen eine Bankvollmacht einzuräumen.

  3. Letzten Endes wird das Problem aber dadurch entschärft, dass Sie ja immer noch über eine Generalvollmacht verfügen. Auf der Grundlage der Generalvollmacht können Sie die Ihrem Bruder erteilte Bankvollmacht widerrufen.

Die Folge wäre dann, dass beide Bankvollmachten widerrufen wären. Ihre Generalvollmacht würde nach wie vor Bestand haben. Sie könnten dann auf der Grundlage der Generalvollmacht (wieder) Zugriff auf das Konto haben. In diesem Zusammenhang ein Hinweis: Einige Banken blockieren bei Vollmachtsstreitigkeiten trotz bestehender Generalvollmacht den Zugriff auf Nachlasskonten. Die Banken wollen damit etwaigen Regressstreitigkeiten aufgrund bestehender Zwistigkeiten der Erben untereinander aus dem Wege gehen.  

Sollten Sie noch Rückfragen haben, so bitte ich um Nachricht.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Spitz, M.A.
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Bankrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Klaus Spitz, M.A.
Vorab habe ich noch eine Frage: Wie und mit welcher Begründung hat der Anwalt Ihres Bruders Ihre Bankvollmacht außer Kraft setzen lassen?
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Spitz
01.06.2018 14:17 Uhr
Kund*in
Der Streit ist folgender: Auf dem Nachlasskonto war noch ein Betrag von knapp 20.000 Euro, den mein Bruder mir und meinen beiden anderen Geschwistern als Erbe überlassen hat (nachdem er den größten Teil von meiner Mutter zu Lebzeiten zur Verfügung gestellt bekommen hatte). Es handelt sich also um Geld, das meinen Bruder bis heute nicht interessiert. Im Rahmen der Kontoauflösung als 4. Geschwister der Erbengemeinschaft machte er seine Zustimmung davon abhängig, dass er weiß, welcher Betrag auf welches Konto von uns drei anderen Geschwistern geht. Es handelt sich dabei um ein reines Machtspiel. Nun habe ich Kraft meiner Bankvollmacht den Hauptteil der Gesamtbetrages anteilig überwiesen auf das Konto meines anderen Bruders, mein Sparkonto und den Anteil meiner Schwester auf ein anderes Sparkonto von mir, wo ich es für die Tochter meiner Schwester sparen möchte (was mein Bruder so nicht weiß).Ich habe das Konto aber nicht aufgelöst. Es geht also gar nicht um Geld an sich, um das mein Bruder sich betrogen fühlen könnte. Sein Anwalt hat dann geschrieben, ich wäre den anderen Erben aber Rechenschaft schuldig, wofür ich das Geld verwende. Möglicher käme sogar der Straftatbestand der Veruntreuung in Betracht...



01.06.2018 17:29 Uhr
Klaus Spitz, M.A.
Vielen Dank für Ihre Zusatzinformationen.
Diese ändern indes nichts an der von mir abgegebenen juristischen Beurteilung des Falles.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Spitz
01.06.2018 17:36 Uhr
Kund*in
DANKE !!
01.06.2018 21:07 Uhr

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Frage
Frage ab 49 €
50 Bewertungen

"Als Fachanwalt für Arbeitsrecht erhalten Sie von mir schnellen, professionellen und verständlichen Rat in allen Fragen des Arbeitsrechts zu einem fairen Preis. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist das Strafrecht. Rechtsberatung online jederzeit!"
84 Antworten | 6 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche