E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Kauf von Garten - Rechtsstreit mit Pächter

| Preis: 71 € | Immobilienrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin und Notarin Andrea Fey

Hallo, wir wollen einen Garten kaufen, jedoch befindet sich die Käuferin derzeit mit dem Pächter in einem Rechtsstreit. Es geht sowohl um die Kündigung des Pachtvertrages als auch um die Räumung des Grundstücks. Angeblich befindet sich noch Müll auf dem Gelände, das der Pächter nach Aufforderung der Stadt beseitigen muss. Welche Folgen kann der Rechtsstreit schlimmstenfalls für uns als Käufer haben? Und wie können wir uns davor schützen?


Sehr geehrter Rechtsratsuchender, aufgrund des von Ihnen geschilderten Rechtsstreits mit dem Pächter könnten ohne ausdrückliche Regelung durchaus Probleme hinsichtlich der Räumung und der Künd des Pachtvertrages entstehen, so dass Sie evtl. für längere Zeit an der Nutzung gehindert wären. Des weiteren könnten auf Sie Kosten der Räumung zukommen, die evtl. erst in einem Rechtsstreit dem Pächter auferlegt werden könnten. Um derartige Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfiehlt sich die Kaufpreisfälligkeit an die Beendigung des Pachtvertrages und an die vollständige Räumung des Pachtobjekts zu knüpfen. Ich hoffe Ihnen mit meinen Anmerkungen weitergeholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen Andrea Fey Rechtsanwältin und Notarin

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Immobilienrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Rechtsanwältin und Notarin)
Frage
Frage ab 71 €
99 Bewertungen

"Die Anwalts-, Notariats- und Steuerkanzlei ist insbesondere in den Bereichen Erbrecht, Erbschaftssteuerrecht, Arbeitsrecht und Immobiliarrecht spezialisiert. "
852 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche