E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.232 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Hausverkauf / Pasus aus dem Verkaufsvertrag

| Preis: 50 € | Immobilienrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wollen unser Haus verkaufen und es gibt schon sogar einen Vorvertrag .

Nun will der Käufer den Pasus im Vertrag haben:
"Der Verkäufer erklärt, dass nach seiner Kenntnis alle Baumassnahmen baurechtlich genehmigt und der Baugenehmigung entsprechend ausgeführt wurden".

Zwar ist uns nichts bekannt, dass etwas auf dem Grundstück nicht der Baugenehmigung entsprechend gebaut wurde, aber wir können es nicht versichern.

Das Haus haben wir nicht selbst gebaut sondern vor 14 Jahren gekauft und die ganze Zeit darin gewohnt. Wir haben auch nie geprüft, ob es alles baurechtlich vom Voreigentümer (Bauherr ) korrekt ausgeführt wurde.

Wir haben im Haus Dachboden ausgebaut sowie eine Gartengerätabstellkammer am Haus und eine Terasse gebaut. Jedes mal haben wir uns beim Bauamt erkundigt. Jede dieser Baumassnahmen sollte genehmigungsfrei gewesen sein. Allerdings waren es mündliche Anfragen und wir haben dazu nichts schriftlich. D.b. sollte einer der Sachbearbeiter vom Bauamt eine falsche Aussage gemacht haben, können wir es gfls. nicht nachweisen.

Wie ist der Satz, den unser Käufer haben will, uns gegenüber zu interpritieren? Bedeutet es eine Art Haftung die wir damit übernehmen? Sollte es sich später raus stellen, dass eine unserer Baumassnahmen genehmigungspflichtig war, die Genegmigung wurde aber versäumt oder etwas am Gebäude entspricht nicht der erteilten Baugenehmigung , können wir deswegen nach dem Verkauf in Anspruch vom Käufer oder Amt genommen werden?



Vorab schon vielen Dank.
Viele Grüsse

Newl


Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Der Einfachheit halber können wir gerne telefonieren und die Angelegenheit besprechen. So können auch Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden.

Bitte teilen Sie mir hierzu Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) mit, dann rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie gerne auch einen Terminvorschlag für das Telefonat unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 5 Kommentare
Kunde
03.04.2019 17:42 Uhr
06772 9679816 Mo.-Do. ab 18.00 Uhr, Freitag - ganzen Tag erreichbar. Danke.
Bernhard Schulte
03.04.2019 17:54 Uhr
Gut, dann melde ich mich morgen, den 04.04.19, gegen 18:15 Uhr bein Ihnen.
Kunde
03.04.2019 19:54 Uhr
Super! Danke!
Bernhard Schulte
04.04.2019 18:09 Uhr
Ich melde mich jetzt gleich bei Ihnen.
Bernhard Schulte
04.04.2019 19:34 Uhr
Danke für das angenehme Telefonat von eben. Schön, dass ich helfen konnte. Über eine Bewertung, von z.B. 5 Sternen, würde ich mich sehr freuen. Falls Sie künftig andere und weitergehende Fragen haben, können Sie mich gerne auch direkt entweder über mein

yourXpert Profil: https://www.yourxpert.de/xpert/rechtsanwalt/bernhard.schulte

oder

die yourXpert Hotline (Tel.: 0900 / 1010 999) unter Angabe meiner Kennung 63827

kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)