E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.456 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Grundbuchauszug prüfen

| Preis: 68 € | Immobilienrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Hallo,

wir sind dabei ein Haus zu erwerben und haben einen Grundbuchauszug vorliegen. Wir werden aus dem Grundbuchauszug leider nicht so recht schlau und würden daher gerne den Rat von Experten einholen.

Wir würden Sie bitten, den Grundbuchauszug zu lesen, zu prüfen und uns dahingehend zu beraten was der Grundbuchauszug beinhaltet.

Vielen herzlichen Dank!


Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben nachfolgend beantworte:

1. Laut Grundbuchauszug handelt es sich um zwei Grundstücke. An dem Grundstück lfd. Nr. 1 liegt Alleineigentum vor. Bei dem Grundstück lfd. Nr. 2 /1 besteht ein Miteigentumsanteil.

Aus der Übersichtskarte sind leider die einzelnen Flurstücke nicht sichtbar, so dass davon auszugehen ist, dass sich das Reihenhaus auf dem Grundstück mit der lfd. Nr. 1 befindet.

Das Grundstück an dem ein Miteigentumsanteil besteht, ist in der Regel ein gemeinschaftlich, genutzte Fläche, z.B. eine Privatstraße, ein Heizkraftwerk, Stromstation, etc.

2. Eigentümer sind die Prenzlauer Gärten Grundbesitz AG. Es besteht in Abt. II eine Auflassungsvormerkung, so dass davon auszugehen ist, dass die Eheleute Ehlers nunmehr als Eigentümer eingetragen sind.

3. In Abteilung II des Grundbuches, hier beginnend mit Seite 6, werden die Eintragungen in Form von Grunddienstbarkeiten vorgenommen.

Hier sind Eintragungen zugunsten der MVV Energiedienstleistungen GmbH vorhanden zum Betrieb einer Stromstation und eines Heizkraftwerkes. D.h. hiermit werden entsprechende Verpflichtungen aus der Energieversorgung übernommen. Im Rahmen des Kaufvertrages sind die entsprechenden Versorgungsverträge mit den jeweiligen Konditionen vorzulegen.

Im weiteren bestehen Geh- und Fahrtrechte für die jeweiligen eingetragenen Flurstücke, sowie ein Leitungsrecht.

Diese Belastungen sind bei der Größe der Gesamtanlage sowie dem Betrieb eines Heizkraftwerkes und einer Stromversorgung üblich. Die Versorger sichern sich hierdurch das Recht ab, zum einen die Energieversorgung zu betreiben und die jeweiligen Flurstücke zu versorgen. Im Gegenzug ist das Betreiben einer eigenen Heizungsanlage ausgeschlossen.

4. In Abt. III sind noch Grundschulden vorhanden, deren Größenordnung auf Eintragungen des ursprünglichen Verkäufers herrühren. Die lfd. Eintragung 1,2, 3 dürften zwischenzeitlich gelöscht sein.

Die Eintragung mit der lfd. Nr. 4 wird im Rahmen der Kaufvertragsabwicklung gelöscht. D.h. Voraussetzung für die Fälligkeit des Kaufpreises ist die Löschung aller Eintragungen in Abt. III. Sie erwerben den Grundbesitz lastenfrei. Die Kosten für die Löschung der Eintragungen tragen die Verkäufer.

5. Baulasten besteht nicht. Da die Anfrage aber bereits einige Jahre alt ist, sollte rein vorsorglich ein neue Anfrage vorgenommen werden, für den Fall, dass noch nachträglich Eintragungen vorgenommen wurden.

Aus meiner Sicht sind hier keine Auffälligkeiten in dem Grundbuchauszug vorhanden, wobei der Grundbuchauszug nicht mehr aktuell sein wird. Der Notar wird im Rahmen der Kaufvertragsvorbereitung einen aktuellen Grundbuchauszug anfordern bzw. einsehen.

Die Besonderheiten werden sich aus dem Versrogungsvertrag mit dem Strom- und Heizversorger ergeben. Ggfs. besteht auch ein Verwaltervertrag für das Gemeinschaftseigentum, in den Sie bei einem Kauf eintreten.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen hilfreichen Überblick verschaffen. Bei Nachfragen stehe ich gerne weiterhin zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Vielen Dank!

Kommentare

1 Kommentar
Kunde
15.05.2017 13:32 Uhr
Hallo Herr Schröter, ich habe den Grundbuchauszug schonmal angehängt. Ich habe auch weitere Dokumente angehängt falls diese nützlich sein können.