E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
online


zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Als Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht und als Notar erhalten Sie von mir professionellen Rat zum bezahlbaren Preis. Rechtsberatung online zu jeder Zeit. Meine Antworten sind für den Laien verständlich und gehen konkret auf Ihr Problem ein."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.205 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Geblitzt - Anhörungsbogen

| Preis: 68 € | Verkehrsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe beigefügten Anhörungsbogen erhalten.

Da ich beruflich auf meinen Führerschein angewiesen bin, benötige ich dringend eine Info, was ich tun kann. Mit den 2 Punkten wäre ich bei den maximalen Punkten und würde meinen Führerschein verlieren.

Ergänzend, falls wichtig, es handelt sich bei dem Fahrzeug um ein Leihfahrzeug der Firma Buchbinder.

Über eine schnelle Hilfe würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Marcel Klawitter


Sehr geehrter Ratsuchender,

ich danke für Ihre Anfrage.

Leider haben Sie den Anhörungsbogen nicht hochgeladen. Es wäre gut wenn Sie dies nachholen könnten. Ich rate zu einer anwaltlichen Vertretung. Ich gehe davon aus das Sie als Beschuldigter und nicht als Zeuge Angehört werden. Dann sollten Sie sich nicht äußern und zunächst sollte durch einen Anwalt Akteneinsicht gefordert werden.

Danach muss man entscheiden wie man sich einlässt. In einem meiner aktuellen Fälle war es möglich wegen der besonderen Umstände (Großstadt, tiefstehende Sonne) von einem Fahrverbot abzusehen gegen Erhöhung des Bußgeldes.

Sollte es nur eine Zeugenanhörung an die Leihfahrzeugfirma sein, dann wird die Firma im Normalfall angeben an wen das Fahrzeug vermietet war um eine Fahrtenbuchauflage zu vermeiden.

Der erste Rat ist also sich gar nicht zu äußern. Ob man sich dann äußert sollte man dann nach Einsicht in die Bußgeldakte entscheiden.

Ob man gegen den Vorwurf etwas machen kann, hängt von den Umständen des Einzelfalles an. Es kommt auch auf die Art des Vorwurfs an.

Ich ergänze meine Antwort wenn Sie den Anhörungsbogen hochgeladen haben.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!