Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Erbvertrag und Teilungsplan

| Preis: 39 € | Erbrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Kristina Standke

Nach dem Tod des Letztverstorbenen (Vater) geht es uns zunächst nur um die Beantwortung folgender Frage:
Am 24. April 1984 wurde von unseren Eltern sowohl ein Aufteilungsplan (siehe 3 Anlagen) als auch ein Erbvertrag (weiter 3 Anlagen als Auszug) erstellt.
Vom Nachlassgericht ging uns jetzt nur die Eröffnungsniederschrift über den Erbvertrag zu.
Welcher Vertrag ist denn nun gültig????

Sehr geehrter Ratsuchender,

das Nachlassgericht hat den notariellen Erbvertrag vom 24.4.1984 Urkundsrolle 234/1984 eröffnet. Dieser muss dem Eröffnungsprotokoll auch beigelegen haben und ergibt sich aus dem Vermerk (Stempel) der Rechtspflegerin.

Die Erbenstellung der Kinder ergibt sich auch nur aus dem Erbvertrag. Wahrscheinlich ist im anderen Vertrag (232/1984) die gegenständliche Aufteilung unter den Erben geregelt und wohl eine Schenkung. Genaueres kann ich dazu aber leider nicht sagen, da mir der vollständige Inhalt der Urkunden nicht vorliegt.

Wenn Sie unsicher sind, reichen Sie den Vertrag beim Nachlassgericht rein.

Ich gehe davon aus, dass beide Verträge gültig sind. Die Erbenstellung ergibt sich wahrscheinlich nur aus dem Erbvertrage (234/1984). Was die Erblasser gewollt haben, ist durch Auslegung beider Verträge zu ermitteln. Im Teilungsvertrag (232/1984) sind Pflichtteilsverzichte enthalten. Diese erstrecken sich jedoch auf den ersten Erbfall (Tod der Mutter 2009).

Ich hoffe, dass ich Ihnen behilflich sein konnte und wünsche Ihnen viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen
K. Standke

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Erbrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


yourXpert:
(Rechtsanwältin)
Termin?
Frage ab 50 €
Tel. 1,99 € / Min
Chat 2,50 € / Min
Termin vereinbaren
102 Bewertungen

"Fachanwältin für Familienrecht und Erbenrecht sowie zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT) - Unsere Kanzlei hat sich auf die Gebiete Familienrecht, Erbrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht und Zivilrecht spezialisiert."
199 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche