Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Einkommenssteuer Anlage U unentgeldliche Nutzung

| Preis: 54 € | Steuererklärung
Beantwortet von Steuerberater/Dipl.-BW (FH) Sascha Blum

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lebe von meiner Ehefrau getrennt und aktuell wird die Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung ausgearbeitet.
Folgende Textbausteine sind im Entwurf enthalten.

"Die Ehefrau hat ds Recht die Ehewohnung, ............., mit den gemeinsamen Kindern bis einschließlich 31.08.2025, unentgeltlich zu nutzen......"

"Die Ehefrau verpflichtet sich, der eventuellen steuerlichen Geltendmachung der Unterhaltszahlungen im Wege der sog. Anlage U zuzustimmen"

"Im übrigen verzichten die Eheleutewechselseitig auf nachehelichen Unterhalt, ........"

Die Ehewohnung ist in meinem alleinigen Eigentum.
Fragen: Kann die unentgeltliche Überlassung der Ehewohnung mit einer ortsüblichen Miete bei der Anlage U bei diesen Formulierungen als Sachleistung abgesetzt werden?

Besten Dank für ihre Antwort

Mit freundlichen Grüßen

A. G.

Sehr geehrter Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage! Im Rahmen einer Erstberatung auf yourXpert beantworte ich Ihnen gerne die gestellten Fragen aufgrund der angebotenen Detailtiefe und vor dem Hintergrund Ihres Einsatzes. Die Beantwortung erfolgt gemäß der von Ihnen vorgenommen Sachverhaltsschilderung. Fehlende oder fehlerhafte Angaben zu dem Sachverhalt verändern das rechtliche Ergebnis.

Da der Kindesunterhalt selbständig geregelt ist, braucht die fiktive Miete nicht auf alle Mitbewohner aufgeteilt zu werden.

Ich unterstelle, dass der Sachleistungsunterhalt nur die Netto-Kaltmiete betrifft und die Nebenkosten von der Ex-Frau zu bezahlen sind.

Für die Anlage U können Sie die ortsübliche Kaltmiete je Monat ansetzten.

Bitte denken Sie aber auch daran, diese fiktive Miete als Einnahmen in die Anlage Vermietung und Verpachtung einzutragen. Werbungskosten können Sie natürlich dort auch abziehen, wie z. B. Abschreibung, Zinsen, Grundsteuer, Reparaturen usw.

Sie müssen auch die Spekulationsfrist von 10 Jahren im Auge behalten, wenn Sie planen die Immobilie zu verkaufen, entscheidend sind hier die Daten der Notarverträge!

Gerne stehe ich für Rückfragen und Erläuterungen zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Sascha Blum

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Steuererklärung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Schnelle, kompetente Antwort verifiziert

yourXpert:
(Steuerberater/Dipl.-BW (FH))
Frage
Frage ab 49 €
53 Bewertungen

"Ich kümmere mich um Ihre speziellen Probleme bei der Buchführung - Bilanzierung - betriebliche und private Steuererklärungen - Unternehmensbewertung - Betriebsberatung - Controlling - Unternehmensnachfolge - Erbschaft- und Schenkungssteuererklärungen"
126 Antworten | 6 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche