Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Bodenrichtwert und Frage zur Umsatzsteuererklärung

| Preis: 50 € | Einkommensteuererklärung
Beantwortet von Steuerberater Björn Balluff

Sehr geehrter Herr Balluff,
Den Bodenrichtwert habe ich nicht ermitteln können, daher bitte ich Sie das für mich zu tun.
Für die Arbeitszimmer Afa Berechnung möchte ich Ihnen folgendes mitteilen:
1. Renovierungskosten: einen Teil der Belege/Zahlungsnachweise kann ich leider nicht mehr finden. Nachweisen kann ich nur 37.249,68 Euro für Renovierungskosten.
2. Sonstige Kosten (was nicht brauchbar ist bitte ignorieren):
• Notarkosten: 1.847,48 Euro
• Rechtsanwalt-kosten (Prüfung des Kaufvertrages vor dem Notartermin): 220,50
• Grunderwerbsteuer: 5.950,00
• Amtsgerichtgebühren: 1.007,35
• Hausverwaltungszustimmung: 88,96
• Maklerhonorar: 6.090,00

Zusätzliche Frage zur Umsatzsteuererklärung:
In Zeile 48 der EÜR (Gezahlte Vorsteuerbeträge) habe ich 614,92 EUR eingetragen, die ich auf Zeile 62 (Vorsteuerbeträge aus Rechnungen von anderen Unternehmern,§ 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG) der Umsatzsteuererklärung übertragen habe. In Zeile 16 der EÜR (Umsatzsteuer auf unentgeltliche Wertabgaben) habe ich 127,06 EUR eingetragen. Wo genau muss ich diesen Betrag in der Umsatzsteuererklärung eintragen? Ich habe es mit Zeile 39 versucht, aber ich bekomme lauter Fehlmeldungen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. M.A.

Sehr geehrte Ratsuchende,

ich habe nun die Berechnung aktualisiert. Die gesamten Herstellungskosten betrugen:

190.204,29 €.

Der Gebäudeanteil beträgt 90.742,--. Hinzu kommt der nachträgliche Herstellungsaufwand i.H. v. 37.250,--.

Insgesamt demnach 127.992,-- ; 2 % hiervon sind 2.560,--

Der Anteil, der auf das Arbeitszimmer entfällt beträgt 377,--. Die AfA-Bemessungsgrundlage des Arbeitszimmers kommt auf 18.826,54 €.

Zur Umsatzsteuer:

In den Zeilen 39 (Lieferungen) und 40 (Sonstige Leistung) werden ausschließlich die Bemessungsgrundlagen für die Umsatzsteuer auf unentgeltliche Wertabgaben erfasst.
Sie müssen somit den Umsatz eintragen, nicht die USt.

Beste Grüße,
Björn Balluff

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Einkommensteuererklärung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Vielen Dank für den zeitgemäßen und Hilfsvollen Rat, der auch für den Laien verständlich ist. verifiziert

Kommentare

1 Kommentar
Kund*in
Vielen Dank Herr Balluff, jetzt ist aller klar. Sollte das Finanzamt Rückfragen haben komm Ich wieder auf Sie zu. Mit freundlichen Grüßen
Dr. M.A.
07.05.2016 11:23 Uhr

yourXpert:
(Steuerberater)
Frage
Frage ab 120 €
399 Bewertungen

"Sie erhalten Auskünfte im Bereich Buchhaltung, Jahresabschluss und Umsatzsteuer. Für Beratung bei Ihrer Steuererklärung, Abfindungen oder Erbschaftssteuer stehe ich ebenso gerne zur Verfügung. "
701 Antworten | 14 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche