E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin)
Termin?




zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ich bin seit 28 Jahren mit Schwerpunkt im ARBEITSRECHT tätig (Leiterin Personal und Recht eines Verlages; Geschäftsführerin von Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden; RAin für Arbeitsrecht) und berate Sie gern umfassend in Ihren rechtlichen Fragen."
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.155 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Arbeitszeugnis

| Preis: 55 € | Arbeitsrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Uta Ordemann

Hallo,

ich habe von meinem ehemaligen Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis bekommen, das mir komisch formuliert vorkommt, abgesehen von einem Rechtschreibfehler.

Da stehen Sachen wie "sie beeindruckte", "immerzu weit über dem Durchschnitt", "ihre außergewöhnlichen Leistungen", "lobenswert". Das scheint mir absichtlich überspitzt und übertrieben formuliert worden zu sein, weil so formuliert man doch kein gutes Zeugnis, oder?

Der Hintergrund: ich habe überraschend gekündigt, der Arbeitgeber war wütend, weil es sowieso schon Personalmangel gab.

Ich erhielt auf höfliches bitten wochenlang kein Zeugnis. Erst mit der Benennung von entsprechenden Paragraphen und der Androhung rechtliche Schritte einzuleiten, kam dann mal was.

Nur dieses Zeuignis kann ich, meiner Meinung nach, doch niemanden vorzeigen, damit fühle ich mich eher verspöttet, das soll mir doch eher schaden.

Wie sehen Sie das? Was kann ich machen?

Wie bewerten Sie dieses Arbeitszeugnis?


Sehr geehrte Mandantin,

vielen Dank für Ihren Auftrag. Ich habe das Zeugnis eingehend geprüft und füge meine Anmerkungen und Änderungs- bzw Korrekturvorschläge in einem Word-Dokument bei.

Falls Sie noch Fragen hierzu haben, melden Sie sich jederzeit gern.

Mit freundlichen Grüßen

Uta Ordemann

Rechtsanwältin

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

Kann ich nur weiter empfehlen. Schnelle und kompetente Beratung.

Kommentare

1 Kommentar
Uta Ordemann
25.07.2018 19:35 Uhr
Herzlichen Dank für Ihre schöne Bewertung.

Falls noch einmal Fragen auftreten, melden Sie sich jederzeit gern.

Mit besten Grüßen

Uta Ordemann

Ähnliche Fragen