Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Arbeiten im Ausland

| Preis: 44 € | Doppelbesteuerung
Beantwortet von Dipl.-Bw. (FH) / Steuerberater Ralph Arens

Liebe Experten,

ich arbeite derzeit als Marketing Koordinatorin bei einer deutschen GmbH. Nun habe ich die Möglichkeit bekommen, von September 2018 bis einschließlich Februar 2019 im Büro unserer spanischen Muttergesellschaft zu arbeiten. Der Plan ist, dass ich weiterhin mein Gehalt von der GmbH bekomme und auch weiterhin den gleichen Job behalte, der ohnehin größtenteils online gemacht wird. Danach komme ich nach Deutschland zurück und arbeite weiter wie bisher.

Ich würde mich dann für die sechs Monate aus Deutschland abmelden, da mein jetziger Mietvertrag sowieso Ende August ausläuft. Da ich weniger als 183 Tage im Ausland bin, müsste ich doch weiterhin ganz in normal in Deutschland Steuern und Sozialabgaben zahlen, oder? Muss ich irgendwelche zusätzlichen Abgaben zahlen, wenn ich in Spanien arbeite?

Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen und freue mich auf Ihre Antwort.

Beste Grüße,
Anne Grobeben

Guten Tag Frau Grobeben!

wenn ich Sie richtig verstehe, werden Sie lediglich im Büro der spanischen Muttergesellschaft sitzen und weiterhin Ihre Aufgaben für die deutsche Tochtergesellschaft (GmbH) erledigen. Somit bleiben Sie in Deutschland für das Jahr 2017 und 2018 unbeschränkt steuerpflichtig, wenn Sie nicht mehr als die genannten 183 Tage/Jahr in Spanien sind.

Sollten noch weitere Aspekte zu prüfen sein, melden Sie sich gerne.

Herzliche Grüße

Ralph Arens
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Doppelbesteuerung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Ähnliche Fragen


yourXpert:
(Dipl.-Bw. (FH) / Steuerberater)
Termin?
Frage ab 350 €
Tel. 5,89 € / Min
Termin vereinbaren
82 Bewertungen

"Kurzanalyse zu geplanten Gestaltungsvarianten und klare Darstellung der finanziellen Auswirkungen in steuerlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. Erfahrungen im Bereich Immobilien, Familienstiftung, Genossenschaften und Holdingmodelle."
159 Antworten
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche