E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwältin)


zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Unsere bundesweit agierende Kanzlei stellt die außergerichtliche Einigung in den Vordergrund. Von A wie Abmahnung bis Z wie Zwangsvollstreckung suchen wir die für Sie sinnvollste und kostengünstigste Lösung – Testen Sie uns. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 15.315 Kundenbewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten!

» Mehr dazu hier

Angebliche Vertragsverlängerung deim Stromanbieter

| Preis: 54 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle in unter 1 Stunde

Seit Jahren suchen wir über Vergleichsportale günstige Stromanbieter. Immer im November, wechseln wir wenn nötig den im Februar auslaufenden Vertrag.
Am 20.11.2015 haben wir über das Vergleichsportal "TopTarif" den Wechsel zum Stromanbieter Elogico angemeldet.Wie üblich übernimmt der neue Anbieter die Kündigung beim alten Stromanbieter Vattenfall.Am Wochenende(22.01-23.01) hat sich Elogico gemeldet,wir könnten bei Vattenfall nicht kündigen,weil laut Vattenfall hätten wir einen Vertrag über Stromleiferung bis 2018!
Heute(26.01.16) bei Vattenfall angerufen um die Sachlage zu klären.Angeblich hätten wir im Oktober 2015 einen neuen Vertrag bis 2018 bei Vattenfall angeschlossen.Am Telefon haben wir nachgefragt, ob wir den Vertag einsehen könnten.Ja war die Antwort,ich such den mal eben raus.Kurze Zeit später war die Antwort,es gibt keinen Vertrag,es wurde Telefonisch abgeschlossen.Auch einen Telefonmitschnitt gibt es auf Nachfrage nicht.Es gibt im Grunde nichts was den Vertragsabschluß belegt.Wie auch?Wir haben das nicht beauftragt!Nach ein wenig hin und her bot uns der Mitarbeiter von Vattenfall uns an,wir sollen noch Heute(26.01.2016),und nur noch Heute, Wiederspruch einlegen,müssten aber auf jeden Fall dieses Jahr noch bei Vattenfall bleiben.Was wir aber nicht wollen.Elogico kann aber keinen Strom liefern,solange der alte Anbieter die Kündigung nicht bestätigt.
Wie kann ich Vattenfall jetzt dazu bringen ,die Fristgerechte Kündigung zu bestätigen,damit Elogico mir ab Februar Strom liefern kann?


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),



die Kündigung muss gar nicht bestätigt werden.

Immer wieder wird berichtet, dass es mit der Kündigung Schwierigkeiten geben soll.

Eine Kündigung zum nächst­möglichen Zeit­punkt laut Vertrags­bedingungen ist immer wirk­sam und beendet den Vertrag, auch ohne dass der Energieversorger eine Bestätigung schickt und die Kündigung akzeptiert. Nach­weisen müssen Sie nur, dass und wann das Kündigungs­schreiben beim Energieversorger ange­kommen ist.

Das wird mitttels Bestätigung von Elogico möglich sein.


Behauptet Vattenfall einen Kündigungsausschluss, müsste Vattenfall dieses im Streitfall beweisen. Das wird aber nicht gelingen können.


Daher kann Elogico Sie mit Strom versorgen; an Vattenfall muss dann nichts mehr gezahlt werden.



Sollte die Kündigungsbestätigung fälschlicherweise von Elogico verlangt werden, fordern Sie Vattenfall schriftlich mit einer kurzen Frist von drei Tagen zur Abgabe dieser Erklärung auf und kündigen Sie Schadensersatzansprüche an. Nach Fristablauf kann dann sofort gerichtlich die Erklärung eingeklagt werden.



Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle, Oldenburg

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben ein Problem im Vertragsrecht?

Schildern Sie Ihren Fall und erhalten Sie von unseren Rechtsanwälten kostenlos und unverbindlich Angebote zur Lösung Ihres Falles!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!