Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Änderung Teilungserklärung

| Preis: 49 € | Vertragsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Samet Sen

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben eine ETW in einer Wohnanlage mit 14 Wohneinheiten. Eine neue Eigentümerin hat festgestellt dass die Ist-Wohnfläche kleiner ist als die für die Berechnung der Miteigentumsanteile
genutzte Wohnungsgröße der Teilungserklärung. Dem Verkäufer kann die Eigentümerin nicht nachweisen dass er beim Verkauf diesen Tatbestand kannte.

Fragen:
1. Muss die Teilungserklärung geändert werden und wer trägt die Kosten?
2. Kann die Verwalterin mit Zustimmung der Eigentümergemeinschaft die MEA-Berechnung intern
ändern, sprich die Teilungserklärung wird aber nicht geändert?

Beste Grüße!
D. U.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt anwaltlich beantworten möchte:

Frage 1: Muss die Teilungserklärung geändert werden und wer trägt die Kosten?

Grundsätzlich ist eine nachträgliche Änderung der Teilungserklärung rechtlich schwierig. Bei mehreren Eigentümern wie bei Ihnen (=14 Wohneinheiten) genügt leider nicht der Mehrheitsbeschluss der Eigentümer (Quorum) wie sonst üblich. Bei einer Änderung der Teilungserklärung müssen alle Eigentümer schriftlich zustimmen (sog. Vereinbarung nach dem WEG).

Bitte beachten Sie in diesem Kontext, dass die Änderung der Teilungserklärung entsprechend so im Grundbuch eingetragen werden muss.

Die Kosten trägt die Wohnungseigentümergesellschaft in Gänze.

Frage 2:

Kann die Verwalterin mit Zustimmung der Eigentümergemeinschaft die MEA-Berechnung intern ändern, sprich die Teilungserklärung wird aber nicht geändert?

Das wäre theoretisch denkbar, jedoch mit Risiken verbunden. Durch die Teilungserklärung hätten Sie Gewissheit sowie Rechtssicherheit und könnten jederzeit darauf verweisen. Jedoch kann man die MEA-Berechnung intern auch abändern. Bitte immer schriftlich die Abänderung festhalten.

Ich hoffe, Ihre Fragen verständlich beantwortet zu haben. Ich wünsche Ihnen sodann alles erdenklich Gute!

Mit besten Grüßen

Rechtsanwalt Sen

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Vertragsrecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Zeitnahe und verständnisvolle Beantwortung der Fragen. verifiziert

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?
Frage ab 150 €
Tel. 2,50 € / Min
Termin vereinbaren
444 Bewertungen

"Rechtsanwalt und Jur. Dozent - Wir garantieren jederzeit eine umfassende, individuelle sowie kompetente Rechtsberatung!"
2002 Antworten | 3 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche