Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Zwergpudel kann Rute nicht mehr heben.

| Preis: 19 € | Tierarzt
Beantwortet

Hallo,

unser neunjähriger Zwergpudel kann seit einigen Tagen die Rute nicht mehr heben und hat enorme Schmerzen beim Kot ablassen. Das Symptom kam über Nacht, ein mechanischer Auslöser ist auszuschließen. Apetit ist normal. Hündin war gerade läufig, Blutungen sind seit paar Tagen weg. Sie wirkt ängstlich und antriebslos. Nur mit mühe und feingefühl kann sie Kot ablassen. TA meint dass es sich nicht, wie von mir vermutet, um Cauda equina handelt. Lähmungen der Hinterläufe sind nicht erkennbar.
Es wurde 3x etas in die stelle gespritzt. Aktuell bekommt sie täglich Melosus.

Wie ist Ihre Meinung?

Antwort des Experten

Sehr geehrter Ratsuchende/er,

die von Ihnen geschilderten Symptome deuten auf eine sogenannte " Wasserrute " hin. Wissenschaftlich bezeichnet heisst die Krankheit " Kokzygeale Myopathie " , das bedeutet eine sehr schmerzhafte Durchblutungsstörung der Muskulatur im Bereich des Schwanzansatzes. Sie tritt plötzlich auf und führt zu einer schlaffen Lähmung der Rute und zu äusserst schmerzhaftem Kotabsatz.
Über die Ursachen gibt es verschiedene Ansätze : Schwimmen in kaltem Wasser, Aufenthalt in nasskaltem Wetter, zu kleine Transportbox.
Um die Diagnose abzusichern, sollten folgende andere Ursachen ausgeschlossen werden :
- Schwanzwirbelfrakturen
- Cauda equina Syndrom ( mit dem typischen Gangbild und der Instabilität der Hintergliedmassen )
- Analbeutel - und Prostata Entzündungen.
Zur Sicherheit kann man einen Bluttest durchführen : Die Creatin - Kinase ( ein Muskelenzym ) wäre dann erhöht.
Die Prognose der Wasserrute ist gut. Meist verschwinden die Symptome nach wenigen Tagen bis zu zwei Wochen.
Als unterstützende Behandlung empfiehlt sich trockene Wärme am Schwanzansatz ( Rotlicht, Kirschkernkissen ) und Schmerzmittel, kombiniert mit Entzündungshemmern .
Melosus gehört in diese Kategorie.
Ich wünsche Ihrer Hündin schnelle Besserung und verbleibe mit freundlichen Grüssen

Daniela Appel - Wieland

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Tierarzt?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen


ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche