E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Tierheilpraktikerin)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Was kann die Naturheilkunde für Ihr Tier tun? Ich berate Sie mit 20 Jahren Erfahrung in Alternativen Therapien für Hunde, Katzen und Pferde. Schwerpunkt Allergien und Haut- sowie chronische Erkrankungen und Geriatrie. "
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.526 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Zahnfleischschwund/Zanhfleischentzündung

| Preis: 17 € | Tierheilpraktiker
Beantwortet von Tierheilpraktikerin Annette Dragun

Hallo, guten Tag,

ich habe eine 7 Jahre alte Hovawarthünndin, die immer wieder relativ viel Zahnstein hat. Diesen entferne ich laufend, aber leider hat sie immer wieder Zahnfleischentzündungen.
Ich behandle sie laufend mit Chlorhexidin, möchte aber dauerhaft was für sie tun, da sie teilweise wirklich Schmerzen hat und auch blutet...
Bin nun auf der Suche nach einem Konstitutionsmittel...und wäre für Ihre Hilfe sehr dankbar

Mit lieben Grüßen aus Österreich
Natalie Hirner


Hallo nach Österreich und vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich kann Ihnen leider kein homöopathisches Konstitutionsmittel empfehlen. Dieses erfordert eine umfangreiche Fallaufnahme (Anamnese), um das passende homöopathische Mittel zu bestimmen. Dazu wäre mindestens ein langes Telefonat nötig, bei dem ich mich sehr detailliert über Ihre Hündin informieren würde.

Es gibt einige andere Maßnahmen, die das Problem mindern sollten. So ist unbedingt die Fütterung zu überdenken, denn diese beeinflusst die Speichelzusammensetzung und kann darüber die Zahnsteinneubildung verlangsamen. Man kann ausserdem durch geeignetes Kaumaterial die Zähne sauber halten und das Zahnfleisch massieren. Gut eignet sich z.B. Rinderkopfhaut.

Eine gute Wirkung auf das Zahnfleisch hat die Zahnfplege mit einer speziellen Ultraschallzahnbürste (z.B. Emmi Pet). Diese sollte anfangs täglich eingesetzt werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit helfen.

Herzliche Grüße

Annette Dragun

Tierheilpraktikerin

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!