Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Wohnungsverkauf Scheidung

| Preis: 59 € | Einkommensteuererklärung
Beantwortet in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herrn,

ich erwarb im März 2015 eine vermietete Eigentumswohnung. Nach Auszug des Mieters bezog ich im November 2015 die Eigentumswohnung selbst. Kurz danach heiratete ich und meine Frau zog zu mir in die Wohnung. Leder kam es dann aufgrund der relativ kleinen Wohnung und des Zustandes der Wohnung zu ständigen Streitereien. Mir wurde vom Lohnsteuerhilfeverein erklärt, dass nach einer dreijährigen Nutzung der Wohnung der Verkauf steuerfrei ist. So veräußerte ich am 26.012017 die Wohnung und zog erstmal in eine bessere Mietwohnung. Leider hielten auch dort die Streitereien an so dass ich mittlerweile als bosnscher Staatsbürger im August von meiner Frau scheiden ließ, Hier ist ein Trennungsjahr nicht einzuhalten. Auf Unterhaltsansprüche und Zugewinn wurde von meiner Exfrau verzichtet. Meine Frage ist nun, ob der Gewinn aus dem Verkauf der Wohnung der Einkommenssteuer unterliegt.

Mit freundlichen Grüßen

D.

Sie haben eine Frage an eine*n Steuerberater*in? Nutzen Sie unsere Steuerhotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 17716
» Sie werden sofort mit einem*einer Steuerberater*in verbunden!

Antwort des Experten

Sehr geehrter Ratsuchender, nach § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 ESTG unterliegt ein Gewinn aus dem Verkauf der Wohnung nicht der Einkommensteuer, da Sie diese im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt haben. Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit weiterhelfen und würde mich über ein positives Feedback auf meinem Profil freuen. Mit freundlichen Grüßen Ihr Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Einkommensteuererklärung?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

klare schnelle kurze Auskunft verifiziert

Kommentare

Insgesamt 3 Kommentare
Kund*in

die Scheidung spielt somit in meinem Fall keine Rolle, da ich Alleineigentümer war und kein Zugewinn vereinbart wurde. Habe nur gelesen, dass in Scheidungsfällen dann doch die 10 Jahres und nicht die 3 Jahresfrist zählt.

Mit freundlichen Grüßen

Dergic
21.08.2017 12:08 Uhr
Christian Peter
Nein, das spielt keine Rolle.
21.08.2017 13:22 Uhr
Kund*in
Vielen Dank für Ihre Auskunft
22.08.2017 08:41 Uhr

ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche