E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Schnelle & unkomplizierte Hilfe vom Anwalt & Datenschutzbeauftragten (TÜV)! Nutzen Sie die Telefon-Hotline oder den Chat & erhalten direkt eine Einschätzung für Ihr Problem! Rechtsanwalt für alle Rechtsfragen zB DSGVO, Urheber-, Miet-, Vertragsrecht"
yourXpert wurde ausgezeichnet
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Beratung
Testsieger
in der
ZDF-Sendung WISO
Im Test: 5 Anbieter
Sendung vom 28.10.2013
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 14.244 Bewertungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Wettbewerbsrecht abmahnsicherer Text

| Preis: 100 € | Wettbewerbsrecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Bernhard Schulte

Guten Tag, ich eröffne in kürze einen Shop für Nahrungsergänzungsmittel. Darunter befindet sich auch CBD.Oel. Dieser Bestandteil der Hanfpflanze ist legal, da sich darin kein THC befindet.
Meines Wissens nach darf man leider nicht mit den medizinischen Wirkungen werben da es somit dann verschreibungspflichtig wird. Ich möchte nun aus meinem Shop auf Quellen verweisen, die sich detailliert mit CBD beschäfftigen und auch auf Studien eingehen welche die Wirksamkeit von CBD bei unterschiedlichen Krankheiten erläutern. Wie kann ich solche Quellenangaben nennen ohne in die Gefahr einer Abmahnung zu laufen.

VG
A.B.


Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Der Einfachheit halber können wir gerne telefonieren und die Angelegenheit besprechen. So können auch Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden.

Bitte teilen Sie mir hierzu Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) mit, dann rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie gerne auch einen Terminvorschlag für das Telefonat unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 4 Kommentare
Bernhard Schulte
21.02.2019 08:19 Uhr
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Der Einfachheit halber können wir gerne telefonieren und die Angelegenheit besprechen. So können auch Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden.

Bitte teilen Sie mir hierzu Ihre Telefonnummer (vorzugsweise Festnetz) mit, dann rufe ich Sie gerne zeitnah an. Alternativ können Sie gerne auch einen Terminvorschlag für das Telefonat unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) und Datenschutzauditor (TÜV)
Bernhard Schulte
21.02.2019 11:45 Uhr
Ansonsten erhalten Sie hier über die Kommentarfunktion innerhalb der von Ihnen gesetzten Deadline eine Antwort von mir.
Kunde
21.02.2019 17:30 Uhr
Hallo Herr Schulte, leider bin ich zur Zeit unterwegs und schlecht zu erreichen. Können Sie mir Ihre Meinung hier oder via eMail zu senden?
VG
A. B.
Bernhard Schulte
21.02.2019 18:00 Uhr
Sehr geehrte (r) Fragesteller (in),

aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben möchte ich Ihre Frage, wie folgt, beantworten.

Richtig ist, dass Sie bei Nahrungsmitteln und Nachrungsergänzungsmitteln nicht mit gesundheitsbezogenen Daten werben dürfen, wenn diese nicht auch bereits medizinisch nachgewiesen sind.

So hat der BGH bzgl. eines Bieres entschieden, dass die Aussage, ein Bier sei "bekömmlich", als unzulässig eingestuft hat.

Wenn Sie hier also auf weitere Quellen mit Links verweisen wollen, sollten Sie unbedingt darauf achten, wie Sie diese Verweise umschreiben. "Weitere Infos unter ...." sollte zulässig sein. "Weitere Infos zur Wirkung ..." würde ich eher unterlassen. Machen Sei einen neutralen Link auf die externe Quelle. Lassen Sie alleine in der externen Quelle etwaige gesundheitsbezogene Angaben machen. Dann sind alleine die in der Verantwortung.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Über eine positive Bewertung von z.B. 5 Sternen würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte
Rechtsanwalt, externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) & Datenschutzauditor (TÜV)