Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Ersteinschätzung

Vorfälligkeitsentschädigung rechtmäßig?

| Preis: 31 € | Kapitalanlagerecht
Beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter

Sehr geehrter Herr Schröter,

bitte teilen Sie mir mit, ob in diesem Fall die Vorfälligkeitsentschädigung rechtmäßig ist.
Falls nicht, muss die gegnerische Partei die Anwaltskosten übernehmen?

Die Korrespondenz habe ich als pdf angehängt.

Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Rodenbeck

Sie haben eine Frage im Bereich Kapitalanlagerecht? Nutzen Sie unsere Anwaltshotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 18537
» Sie werden sofort mit einem*einer Anwält*in verbunden!

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich nachfolgend beantworte:

Aus den vorgelegten Unterlagen sehe ich keine Grundlage für die Geltendmachung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt nach meinem Verständnis bei einem gewährten Darlehen an, dass vorzeitig zurückgezahlt wird.

Die vorzeitige Kündigung einer Beteiligung führt nicht zu einem Zinsverlust. Die Motivlage des Beteiligungsunternehmens das gewährte Eigenkpaital zinsgünstig anzulegen oder zu verwenden, ist nicht Vertragsbestandteil und damit nicht einem Anspruch einer Vorfälligjkeit zugänglich. Soweit die Vorfälligkeitsentschädigung als Strafzins gedacht ist, bedarf es ebenfalls einer ausdrücklichen Regelung.

Neben der aus den Unterlagen fehlenden Anspruchsgrundlage, muss eine entsprechende Vorfälligkeitsentschädigung auch konkret berechnet werden. Auch hieran fehlt es, so dass ich die Geltendmachung für nicht begründet erachte.

Allenfalls könnte die Gegenseite die Einrede der Verjährung erheben, da die Abrechnung bereits aus dem Jahre 2010 stammt.

Ich hoffe ich könnte Ihnen einen hilfreichen Überblick verschaffen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter

Recntsanwalt

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Kapitalanlagerecht?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Bewertung des Kunden

Wie prüfen wir die Echtheit von Kundenbewertungen?

Kundenbewertungen, die als verifiziert gekennzeichnet sind, wurden von Kund*innen getätigt, die mit ihrem registrierten Kundenkonto eine kostenpflichtige Beratung erworben haben. Nach Zahlung und Beratungsabschluss erhalten unsere Kund*innen einen Bewertungslink und haben darüber die Möglichkeit, eine entsprechende Bewertung abzugeben.

Bei unseren Bewertungen handelt es sich ausschließlich um verifizierte Bewertungen.

Der auf den Profilen unserer Expert*innen angezeigte Bewertungsdurchschnitt setzt sich ausschließlich aus verifizierten Bewertungen zusammen. Jeder Bewertung wird für die Berechnung des Bewertungsdurchschnitts dabei die gleiche Gewichtung zugemessen.

Wir veröffentlichen alle Kundenbewertungen, unabhängig von der Anzahl der vergebenen Sterne. Eine Löschung findet nur statt, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet sind (z.B. beleidigender Inhalt).

Excellent. Schnelle und ausführliche Antwort für einen wirklich niedrigen Preis.
Vielen Dank! verifiziert

yourXpert:
(Rechtsanwalt)
Termin?
Frage ab 49 €
Tel. 2,19 € / Min
Chat 2,19 € / Min
Termin vereinbaren
1046 Bewertungen

"Individuelle und persönliche Beratung bildet für uns die Grundlage einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist eine Problemlösung, die nicht nur juristisch fundiert, sondern auch wirtschaftlich vernünftig und entsprechend umsetzbar ist. "
2998 Antworten | 4 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche