E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"Freundlich, schnell und zuverlässig. Steuerliche Antworten für Arbeitnehmer, Rentner, Vermieter und Selbständige. Ich nehme mir Zeit, Ihre Lebenssituation und Ihr Anliegen genau anzuschauen, damit Sie die optimale steuerliche Lösung finden."
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 73.887 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Umsatzsteuervoranmeldung ohne Umsatz und Steuernummer

| Preis: 33 € | Umsatzsteuer
Beantwortet von Steuerberater Bernd Thomas

Guten Tag Herr Thomas,

ich habe am 10.02.2020 ein Einzelunternehmen angemeldet. Da ich dieses zu 100% nebenberuflich machen möchte, bin ich seitdem nicht wirtschaftlich aktiv geworden. Ich wollte warten bis ich eine Steuernummer und Umsatzsteuer ID Nummer erhalten habe. Mein Finanzamt hat mir diese noch nicht mitgeteilt, möchte von mir aber Rückwirkend eine Umsatzsteuervoranmeldung der letzten Monate seit Gründung. Ich soll diese schriftlich einreichen. Da ich keinen Umsatz gemacht habe, weiß ich nicht was ich anmelden soll. Über Elster Online brauche ich eine Steuernummer...

Meine Frage ist, wie, wo und in welcher Form ich diese einreichen soll. Bitte teilen Sie mir ebenfalls mit, welche Informationen enthalten sein müssen. Ich habe keine Kleinunternehmerregelung angemeldet und möchte in Zukunft über Amazon FBA verkaufen.

Vielen Dank im Voraus.

Arne Dargel


Sehr geehrter Herr Dargel,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage aufgrund Ihrer Angaben im Rahmen einer Erstberatung auf yourXpert. Die Beantwortung erfolgt gemäß der von Ihnen gemachten Sachverhaltsangaben. Fehlende oder fehlerhafte Angaben können das rechtliche Ergebnis beeinflussen.

Wenn Sie ein Gewerbe betreiben, kann das Finanzamt im Gründungsjahr Umsatzsteuer-Voranmeldungen anfordern.

Sie erklären die entsprechenden Umsätze und Vorsteuerbeträge gegebenenfalls mit 0.

Als Steuernummer verwenden Sie Ihre Steuernummer, unter der Sie Ihre privaten Steuererklärungen bislang abgegeben haben (wenn Sie diese nicht im Zugriff haben, in dem Anschreiben des Finanzamts, mit dem Sie zur Voranmeldung aufgefordert werden, sollte auch eine Steuernummer enthalten sein).

Gerne stehe ich Ihnen für eine Rückfrage zur Verfügung und im Übrigen würde ich mich, für den Fall, dass Sie mit meiner Beratung zufrieden waren, über eine positive Bewertung hier auf yourXpert sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Thomas
Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!