Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Meine Beratungen
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Angebot einholen

Umsatzsteuer Steuersatz Wasserlieferung

| Preis: 33 € | Umsatzsteuer
Beantwortet von Steuerberater Patrick Peiker

Sehr geehrter Herr Peiker,

meine Frage bezieht sich auf den Steuersatz für Lieferungen von Quellwasser: Ein Händler bezieht Quellwasser in Behältern von 5 bis 20l Füllmenge aus der Türkei (7% EUSt) und verkauft es in Deutschland. Muss er 7 oder 19% Umsatzsteuer berechnen?

Mit freundlichen Grüßen

C. P.

Sie haben eine Frage an eine*n Steuerberater*in? Nutzen Sie unsere Steuerhotline:
0900-1010 999 * anrufen
Kennung eingeben: 17716
» Sie werden sofort mit einem*einer Steuerberater*in verbunden!

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich danke Ihnen für Ihren Auftrag. Gerne beantworte ich Ihre Frage zum anwendbaren Umsatzsteuersatz beim Verkauf der von Ihnen genannten Ware in Deutschland.

Gem. § 12 Abs. 2 Nr.1 UStG i.V.m. Anlage 2 Ziff. 34 zum UStG ist u.a. "Quellwasser und Tafelwasser, das in zur Abgabe an den Verbraucher bestimmten Fertigpackungen in den Verkehr gebracht wird" mit dem ermäßigten Steuersatz von 7% zu besteuern.

Ich gehe davon aus, dass die Weitergabe des Quellwassers an den Endverbraucher gemäß dieser Vorschrift in Ferigpackungen erfolgt. Daher ist hier der Umsatzsteuersatz von 7% anzuwenden.

Bei der Einfuhr des Quelllwassers aus der Türkei haben Sie bereits Einfuhrumsatzsteuer bezahlt. Hier wurde offenbar ebenfalls der Steuersatz von 7% angewandt, was meine Ansicht noch bestätigt.

Somit müssen Sie für den Verkauf des Quellwassers 7% Umsatzsteuer berechnen.

Ich hoffe Ihnen zu Ihrer Zufriedenheit weitergeholfen zu haben. Sollten noch Fragen bestehen, melden Sie sich bitte bei mir.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Peiker | Steuerberater

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage im Bereich Umsatzsteuer?

Raten Sie nicht weiter!

Unsere Rechtsanwält*innen geben Ihnen gerne eine kostenlose
Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung einholen

Kommentare

Insgesamt 3 Kommentare
Kund*in
Sehr geehrter Herr Peiker, Sie haben zwar die Frage in meinem Sinn beantwortet, nämlich dass die Rechnungen mit 7% USt zu stellen sind, aber leider ist die Antwort mit dieser Begründung falsch, da Wasser in "zur Abgabe an den Verbraucher bestimmtem Fertigpackungen" vom ermäßigten Steuersatz ausgenommen ist, also regelmäßig mit 19% zu versteuern ist. Mein Frage hat eigentlich darauf abgezielt, ob es eine Ausnahme von der Ausnahme gibt, d. h., ob Ihnen eine Vorschrift, Kommentar o. ä. bekannt ist, die diese Verpackungsform vielleicht als nicht "zur Abgabe an den Verbraucher bestimmte Fertigpackung" definiert, und man damit wieder auf den ermäßigten Steuersatz kommen könnte.
Mit freundlichen Grüßen
C. P.
27.03.2018 10:50 Uhr
Patrick Peiker
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben Recht, ich habe mich hier leider verlesen, was zu meiner fehlerhaften Auskunft geführt hat.

Bezüglich Ihrer Frage gibt es ein Urteil des Bundesfinanzhofs (Urteil vom 24.8.2006 V R 17/04). Hier hat sich das Gericht damit befasst ob bei einer Abgabe von Quellwasser in 22,5l Behältnissen noch eine Lieferung zum Regelsteuersatz vorliegt. Dies wurde vom BFH bejaht. Demnach liegt auch bei Ihnen eine Lieferung zum Regelsteuersatz vor auch wenn das Wasser in den von Ihnen genannten größeren Mengen abgeben.

Eine besondere Verpackungsform, die zur Anwendung des ermäßigten Steuersatzes führen kann, ist mir nicht bekannt. Eine Recherche diesbezüglich hat für eine solche Möglichkeit keine weiteren Anhaltspunkte gegeben.

Sie schreiben, dass bei der Einfuhr des Wassers 7% Einfuhrumsatzsteuer erhoben wurde. Wurde das Wasser an Sie in größeren Behältnissen geliefert als diese, in denen Sie das Wasser weitergeben? Bei der umsatzsteuerlichen Beurteilung des Zolls könnte sich möglicherweise ein Anhaltspunkt dafür ergeben, ob nicht doch der ermäßigte Umsatsteuersatz angewandt werden könnte.

Gerne stelle ich Ihnen die Möglichkeit der Geld zurück Garantie anheim, da ich nicht gerne für eine falsche Auskunft meinerseits bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen


Patrick Peiker | Steuerberater
27.03.2018 11:17 Uhr
Kund*in
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Behältnisse werden unverändert weiterverkauft und dienen nach Angaben des Händlers dazu, Wasserspender aufzufüllen.
Gruß
P.
27.03.2018 12:17 Uhr

yourXpert:
(Steuerberater)
Termin?
Frage ab 75 €
Chat 9,99 € / Min
96 Bewertungen

"Ihr Ansprechpartner wenn es um steuerrechtliche Fragestellungen geht. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme!"
184 Antworten | 2 Fachartikel
ZDF WISO Testsieger

    So funktioniert's

  1. Kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung
  2. Unverbindliches Festpreisangebot
  3. Angebot annehmen und Rechtsberatung erhalten
Anliegen schildern
Jetzt zum Newsletter anmelden und die besten Rechts-Tipps erhalten
+ exklusive Gutscheinaktionen für alle Beratungsbereiche