E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberaterin)
Termin?





zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

Geld-Zurück-Garantie
Geld-Zurück-Garantie: Dieser Experte bietet Ihnen für X-Mails eine Geld-zurück-Garantie: War die Beratung inhaltlich nicht korrekt, erhalten Sie Ihr Geld zurück!
"Ich biete eine umfassende Beratung in steuerlichen Fragestellungen."
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 69.425 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

UG Ende des Liquiditätszeitraumes, GewSt- und KSt Formulare auf Vollständigkeit

| Preis: 91 € | Bilanz
Beantwortet von Steuerberaterin Katrin Walther

Guten Tag,
wir sind eine kleine UG am Ende des Liquiditätszeitraumes. Eintrag im Handelsregister i. L. am 21.12.2018.

Bilanz und G+V sind sehr übersichtlich. Wir hatten keine Anlagevermögen und keinen Warenbestand (verderbliche Waren) Ende 2018, 2019 einen Jahresfehlbetrag von 614,00€, vortragsfähigen Gewerbeverlust von 13.146,00€. Das Kapital ist Fremdkapital -Darlehn.

Meine Fragen beziehen sich auf:
1) das Ausfüllen der Steuerformulare -bitte auf Vollständigkeit überprüfen
2) wo werden die noch anfallenden Kosten, wie z.B. Notar, Bundesanzeiger etc. steuerlich geltend gemacht? und
(möglicherweise mit einer 2. Rechnung)
3) wie und wo kann ich die Gesellschafter-Verluste in der privaten Einkommenssteuer absetzen
4) kann man die wertlosen Darlehn (Partner) in der privaten Einkommenssteuer absetzen?

zu1) Formulare
Gewerbesteuererklärung nur in Zeile 33 den Verlust von 614,00€ eingetragen

Körperschaftssteuer
Hauptvordruck (Mantelbogen) Punkt 1 allgemeine Angaben, 6 Wirtschaftsjahr, 7 weitere Angaben, 9 Name und Anschrift Anteilseigner mit Einzelaufstellung, 10 Bankverbindung

Anlage GK, 1 allgemeine Angaben, 2 bilanzielles Ergebnis, 11 Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Anlage KST 1F, 1 Wirtschaftsjahr, Allgemeine Angaben

Anlage Verluste, Anfangsbestand vortragsfähiger Gewerbeverlust (Steuerbescheid Vorjahr), 2 Berücksichtigungsfähiger Verlust des laufenden Veranlagungszeitraumes, 4 Endbestand (vom Programm Elster errechnet - nur der Verlust des Veranlagungszeitraumes) 5 Fortführungsgebundener Verlustvortrag nach 8d KSTG in Zeile 29 den Verlust von 13.146,00€ eingetragen.

Anlage WA, kein Eintrag. Kann das sein???

Anlage ZVE 2 Einkünfte aus Gewerbebetrieb, 14 Summe der Einkünfte, 25 Gesamtbetrag der Einkünfte, 31 zu versteuerndes Einkommen.

Ich freue mich auf Ihre Antwort


Guten Morgen, 

kann ich Sie telefonisch erreichen? LG 

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Kommentare

Insgesamt 2 Kommentare
Kunde
15.06.2020 21:36 Uhr
Guten Tag Frau Walther,
Sehr gerne können wir telefonieren. Ich bin zwischen 17:30 und 19:30 täglich unter der Nummer 02267-82378 zu erreichen. Am Wochenende kann ich mich ganz nach Ihrem Zeitplan richten. Sollen wir uns telefonisch verabreden?
Kunde
17.06.2020 06:32 Uhr
Hallo Frau Walther,
Schön wäre, wenn Sie mir einen konkreten Termin für unser Gespräch geben könnten.
Freue mich auf Ihre Antwort
Mit freundlichen Grüßen
Carmen Hartings