E-Mail oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen?
ODER Login mit Google
  • Kostenlos registrieren
  • Hilfe & Service
Kostenlose Anfrage
Zurück zu allen Antworten

yourXpert:
(Steuerberater )
Termin?




zertifiziert
Dieser Experte hat seine Qualifikation nachgewiesen und ist von uns zertifiziert!

"- Allg. Steuerrecht - Unternehmenssteuerrecht (GewSt/KöSt/ESt/USt) - Internationales Steuerrecht (u.a. Außensteuerrecht / DBA) - Kapitalanlagen im Privat- und Betriebsvermögen - Steueroptimierung - English speaking clients are welcome"
yourXpert wurde ausgezeichnet
ZDF WISO Testsieger
1. Platz Internetauftritt und Datensicherheit
Online-Rechtsberatung
Branchengewinner
"Erlebter Kundenservice"
DIE WELT
Service-Champions 2017
Im Test: 8 Anbieter
Veröffentl. in DIE WELT, 19.10.17
Kundenmeinungen
Qualifizierte Experten
Bereits 73.748 Beratungen bestätigen den hohen Beratungsstandard unserer Experten:
4,8 / 5,0
sehr gut
» Mehr dazu hier

Steuern beim Immobilierverkauf im Ausland

| Preis: 50 € | Doppelbesteuerung
Beantwortet von Steuerberater Salar Rechid

Steuern beim Immobilierverkauf im Ausland

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich verkaufe Appartman in meinem Heimatland (Serbien) und zur vernünftigen Zeit habe ich einen ständigen Wohnsitz in Deutschland (Niederlassungerlaubnis). Ich lebte seit 13 Jahren in diesem Appartman (seit ich es gekauft habe, bis ich es verkaufe). Muss ich in Deutschland Steuern zahlen?
VG,
Nadia


Sehr geehrte Nadia, 

gerne komme ich zurück auf Deine Anfrage. Ich gehe davon aus, dass Du aktuell Deinen steuerlichen Wohnsitz und Deinen ständigen Aufenthalt in Deutschland hast.

Ergebnis:

Der Verkauf Deines Apartments in Serbien sollte in Deutschland nicht steuerpflichtig sein. Denn nur Serbien darf einen Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf Deiner Immobilie besteuern.

Begründung

Nach reinem nationalem Recht in Deutschland gilt das sog. Welteinkommensprinzip. Demnach sind grds. alle in- und ausländischen Einkünfte eines unbeschränkt Steuerpflichtigen steuerpflichtig.

Ob der Verkauf Deines Apartments in Serbien in Deutschland der Besteuerung unterliegt hängt davon ab, ob ein Doppelbesteuerungsabkommen das Besteuerungsrecht einem der beiden Staaten zuweist. Dies ist in der Regel der sog. Belegenheitsstaat, was auch in Deinem Fall einschlägig sein sollte. 

Das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und dem ehemaligen Jugoslawien vom 26. März 1987 gilt für die Republik Serbien aufgrund der Bekanntmachung des Auswärtigen Amtes vom 20. März 1997 fort (vgl. BGBl. 1997, Teil II Nr. 18). Dieses Abkommen regelt in Artikel 13 Abs. 1 den Verkauf von unbeweglichem Vermögen. Als unbewegliches Vermögen gelten insbesondere Grundstücke, d. h. auch Apartments/Wohnungen oder sonstige bewohnbare Immobilien (vgl. Artikel 6  Abs. 2 des Abkommens). Artikel 13 Abs. 1 sieht als Rechtsfolge vor, dass die Gewinne aus der Veräußerung unbeweglichen Vermögens im Vertragsstaat der Belegenheit (hier: Serbien) des unbeweglichen Vermögens besteuert werden dürfen. Mithin darf der Ansässigkeitsstaat (hier: Deutschland) das Besteuerungsrecht nicht wahrnehmen und muss den Gewinn insoweit freistellen.

Dasselbe gilt übrigens, falls Du Dein Apartment alternativ vermieten möchtest (vgl. Artikel 6 Abs. 1 des Abkommens). 

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte. 

Mit besten Grüßen
Salar Rechid, LL.M
Steuerberater / Wirtschaftsjurist

War diese Antwort hilfreich?

Sie haben eine Frage? Holen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich Angebote unserer Experten ein!

Nach dem Einstellen Ihrer Frage erhalten Sie individuelle Preisangebote unserer Experten, aus welchen Sie einfach das für Sie passende Angebot auswählen können!

Unsere Experten stehen Ihnen jetzt zur Verfügung. Stellen Sie jetzt Ihre Frage!

Hier kostenlos und unverbindlich Angebote einholen!

Bewertung des Kunden

schnelle und detaillierte Antwort